Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Almuth Spiegler

Almuth Spiegler

Almuth Spiegler studierte Kunstgeschichte und schreibt seit 2000 für das Feuilleton der "Presse". Vor allem über bildende Kunst. Der beste Job der Welt.


Artikelarchiv

  1. Kunst | 18.10.2017

    Staatsoper: Vorhang der Träume

    20 Saisonen ist der Eisenmenger-Vorhang schon durch zeitgenössische Kunst verdeckt. Und das ist gut so.

  2. Kunst | 17.10.2017

    Rubens, der Damien Hirst seiner Zeit

    120 Werke geben im Kunsthistorischen Museum einen fantastischen Einblick in die Trickkiste des barocken Malerfürsten Peter Paul Rubens. Man muss seine Kunst nicht mögen. Aber es zahlt sich aus zu versuchen, sie zu verstehen.

  3. Kunst | 12.10.2017

    Leopold-Museum: Der große Einheits-Hodler

    Die bisher größte Ausstellung des Schweizer Starmalers seiner Zeit, Ferdinand Hodler, in Österreich ist eine würdige Rückkehr: in die Stadt, in der Hodler 1904 seinen internationalen Durchbruch hatte. Auf Einladung von Gustav Klimt.

  4. Kunst | 09.10.2017

    Ausstellung: Kulturtransfer via Milchstraße

    Das Lentos schaut in die „Sterne“ und holt der Kepler-Stadt eine schöne Themenausstellung fürs breite Publikum herunter. Ein Erbe von Stella Rollig, wem sonst.

  5. Kunst | 08.10.2017

    "21er Haus": Komm, mach mit!

    Kunst, die erst durch Beteiligung des Publikums funktioniert, von Beuys bis Wurm, wird zur Zeit in einer großen Schau im "21er Haus" ausgestellt. Das ist zwar an sich sehr unterhaltsam. Mehr will sie anscheinend aber nicht sein.

  6. Kunst | 05.10.2017

    Neues Dommuseum in Wien mit Neon-Heiligenschein

    Vier Jahre war es geschlossen. Abgegangen ist das alte Dommuseum niemandem, es wurde der Kunststadt Wien nicht gerecht. Ab Samstag steigt es wie Phönix aus der Asche: Von einer neuen Direktorin genial konzipiert und umgebaut.

  7. Reise | 01.10.2017

    Griechenlands Mitte: Eremitische Sehnsüchte und Würste mit Lauch

    Ganz ohne Meer, dafür zwischen Himmel und Erde schwebend zwischen den gigantischen Felsnadeln von Meteora und ihren Klöstern zu Fuß und mit dem gratis-Leihrad im Kleinstädtchen Trikala unterwegs.

  8. Kunst | 27.09.2017

    Albertina: Alles über Raffael: die Ausstellung des Jahres

    Wie aus einem Strich Schönheit wird: Grandiose Schau von Raffaels Zeichnungen und Gemälden.

  9. Kunst | 25.09.2017

    St. Pölten: Ein Leuchtzeichen für die Kultur

    Eine neue Lichtskulptur von Brigitte Kowanz soll die Identität der Landeshauptstadt stärken. Sagt der Besitzer der ehemaligen Glanzstoff-Fabrik, Cornelius Grupp.

  10. Kultur | 22.09.2017

    Mumok: Als die Kunst auf die Palme gebracht wurde

    Eine prächtige, großzügig inszenierte Ausstellung blickt auf die Ursprünge gesellschaftskritischer Naturkunst zurück, die heute bei keiner Großausstellung fehlen darf. Tolle „Naturgeschichten“, die oft nicht in Form zu bringen sind.

  11. Kunst | 14.09.2017

    Kulturpolitik: Was die Politiker für die Kunst tun wollen

    Bessere steuerliche Absetzbarkeit von Mäzenatentum und Spenden, Reform des Urheberrechts, mehr soziale Absicherung für Künstler, mehr fürs Brauchtum tun: „Die Presse“ fragte die Kulturpolitiker nach ihren Zielen.

  12. Kunst | 13.09.2017

    Galerien-Festival: Die Bild-Text-Schere im Kopf

    Kunst. 21 Wiener Galerien eröffnen heute beim neunten curated by -Festival Ausstellungen zum Thema Kunst und Sprache. Ein kleiner Rundgang.

  13. Kunst | 12.09.2017

    Fotografie: Schuld und Schönheit im Kunsthaus Wien

    Die Ausstellung „Visions of Nature“ ist ein Traum – voll melancholischer Projektionsflächen der Instagram-Generationen. Natürlich darf man ihm nicht trauen.

  14. Kunst | 08.09.2017

    Hannah Rieger: "Art brut ist mehr als Gugging"

    Die ehemalige Bankerin Hannah Rieger ist eine der wenigen Art brut sammelnden Frauen in Österreich. In Krems stellt sie erstmals ihre Sammlung aus.

  15. Kunst | 06.09.2017

    Albertina: Bruegel, Wien und der Kannibalismus der Fische

    Ein Jahr vor der großen Jubiläums-Ausstellung zu Pieter Bruegels 450. Todesjahr im KHM zeigt die Albertina ihre Bestände in einer intimen, sehr intensiven Schau. Wie diese Chance einer großen Kooperation vergeben wurde.