Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Dietmar Neuwirth

Dietmar Neuwirth


Artikelarchiv

  1. Innenpolitik | 10.05.2017

    Schützenhöfer: "Alle werden sich bemühen, dass Kurz übernimmt"

    Der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer schließt Neuwahlen nicht aus. "Manchmal ist ein Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende", sagt er im Interview mit der "Presse".

  2. Innenpolitik | 15.04.2017

    Franziskus eine Provokation für die Bischöfe

    Der Kopf der Pfarrer-Initiative, Helmut Schüller, fordert von den Bischöfen volle Unterstützung für Papst Franziskus. Seine Kritik: Die Kirche betreibe zum Teil eine Vertreibung der Gläubigen.

  3. Innenpolitik | 15.04.2017

    Andreas Schieder: Werte-Diskurs wesentlich schärfer führen

    Frauenrechte sowie das Bekenntnis zu Freiheit und Gleichheit müssten stärker von den Zuwanderern eingefordert werden. Damit überrascht Andreas Schieder im Interview. Gegenüber antiliberalen Rändern sei ein klarer Strich zu ziehen.

  4. Religion | 13.04.2017

    Wie links ist die Kirche – und wie rechts der CV?

    Im ÖVP-nahen Cartellverband wird heftig über den Kurs unter Papst Franziskus debattiert.

  5. Wirtschaftsrecht | 10.04.2017

    Gerichtsentscheid: Das Kreuz mit dem Karfreitag

    Muss der Karfreitag ein Feiertag für alle sein, nicht nur für die Evangelischen? Das muss nun der Europäische Gerichtshof klären. Die Wirtschaft warnt vor einer Kostenlawine.

  6. Wien | 05.04.2017

    Nach Häupl stellt sich die blaue Gretchenfrage

    Durch die Ankündigung des Abgangs des Bürgermeisters ist die Gefahr des Auseinanderbrechens von Wiens SPÖ nicht gebannt.

  7. Innenpolitik | 30.03.2017

    NGO-Wahnsinn? „Das würde ich anders formulieren“

    Niederösterreichs baldige Landeshauptfrau, Johanna Mikl-Leitner, traut Minister Kurz „politisch alles zu“. Ob die Nationalratswahl Ende 2017 stattfinden wird? „Maybe.“ Der Streit in der Regierung schade jedenfalls dem Politikerimage.

  8. Religion | 18.03.2017

    Die Stunde der Kirchenbasis

    An diesem Sonntag finden österreichweit Pfarrgemeinderatswahlen statt. Dabei wird mit manchen Klischees über die älteste bestehende Institution gebrochen.

  9. Religion | 14.03.2017

    Zölibat: Franziskus bringt Schönborn in Bedrängnis

    Kardinal Schönborn folgt dem Papst und will wie dieser ein Nachdenken über die Weihe Verheirateter zum Priester. Dabei gibt es schon mindestens ein halbes Jahrhundert ein Nachdenken in der katholischen Kirche. Gerade auch in Österreich. Was bisher geschah (und vergessen wurde).

  10. Österreich | 09.03.2017

    Missbrauchs-Opfer: Kirche sieht schweres Foul der Regierung

    Kulisse Wie SPÖ und ÖVP mit einer jahrzehntealten Tradition brechen. Und der katholischen Kirche ohne vorherige Information oder Konsultation ein Gesetz auf den Tisch knallen, das sie zum Mit-Zahlen einer Rente für Missbrauchs-Opfer bewegen soll.

  11. Innenpolitik | 01.03.2017

    U-Ausschuss Vorspiel für Wahlkampf

    Zwölf Stunden nach dem Beschluss der FPÖ, mit den Grünen gemeinsame Sache bei der Untersuchung des Kaufs zu machen, stecken die Klubchefs von SPÖ und ÖVP schon im Infight.

  12. Innenpolitik | 25.02.2017

    Peter Pilz, die große grüne Ein-Mann-Show

    Der Langzeit-Mandatar will den U-Ausschuss II zum Eurofighter erkämpfen. Was ihn für die Grünen unverzichtbar macht. Trotz allem.

  13. Innenpolitik | 22.02.2017

    Antrag für Eurofighter-Ausschuss: Täuschung durch Minister?

    "Presse"-exklusiv: Jetzt liegt er vor, der lange erwartete Antrag des grünen Peter Pilz, mit dem er einen U-Ausschuss zum Eurofighter-Deal beantragen will. Er verlangt die Klärung, ob Amtsträger an einer Täuschung mitgewirkt haben. Mit Antrag zum Downloaden.

  14. Religion | 03.02.2017

    Drei neue Bischöfe für Österreich in der Warteschleife

    In Innsbruck und St. Pölten wird ein neuer Ortsbischof erwartet, für Salzburg ein Weihbischof. Von Fleißaufgaben, Querschüssen und politischer Intervention.

  15. Innenpolitik | 26.01.2017

    Wie Kern und Kurz Neuwahlen lieben lernen

    Die Lust, eine Koalition auseinanderbrechen zu lassen, verspürt üblicherweise nur die Opposition. Sowohl Bundeskanzler Kern als auch Außenminister Kurz könnten aus strategischen Gründen an einem vorgezogenen Urnengang interessiert sein.