Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Hanna Kordik

Hanna Kordik


Artikelarchiv

  1. Kordikonomy | 21.07.2017

    Die Tücken des Postenschachers

    Die Wiener Stadtwerke haben's auch nicht leicht: Da hatten sie eine Kandidatin für die Chefetage der Wiener Netze. Und dann stellt sich heraus, dass deren Mann kein Roter ist.

  2. Kordikonomy | 14.07.2017

    Ermittlungen unterm Giebelkreuz

    Raiffeisen wird vom Verkauf der IT-Tochter Syscom vor zehn Jahren eingeholt: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 18 Verdächtige – auch ranghohe Raiffeisen-Manager.

  3. Kordikonomy | 07.07.2017

    Die Asfinag und der merkwürdige Stau

    Im Februar wurde ausgeschrieben, und eigentlich ist auch schon längst klar, wer die künftigen Chefs des Straßenbaukonzerns Asfinag sein werden. Trotzdem zieht sich die Sache wie der berühmte Strudelteig. Weil im Hintergrund politisch gedealt wird?

  4. Kordikonomy | 30.06.2017

    Was macht eigentlich Reinhold Mitterlehner?

    Den Ex-ÖVP-Chef plagen keine finanziellen Sorgen – er ist auf der Payroll der WKO. Vorübergehend. Deshalb ist er auf der Suche nach Aufsichtsratsmandaten. Und schreibt an einem Buch.

  5. Kordikonomy | 28.06.2017

    Meinungsforscher sucht...

    Der Doyen der Meinungsforscher, Wolfgang Bachmayer, ist auf Partnersuche: Er will die Hälfte seines Instituts OGM verkaufen.

  6. Kordikonomy | 23.06.2017

    Staats-Managerin wird ÖVP-Vize. Geht das?

    Bettina Glatz-Kremsner sitzt im Vorstand der teilstaatlichen Casinos Austria. Jetzt wird sie auch Stellvertreterin von Sebastian Kurz. Die Symbiose von Wirtschaft und Politik hat eine neue Qualität erreicht.

  7. Wirtschaftsnachrichten | 21.06.2017

    SPÖ: Bedenken zu eigenem Antrag

    Nach dem Aus für die dritte Piste des Flughafen Wien wollten SPÖ und ÖVP Wirtschaftswachstum als Staatsziel in der Verfassung definieren. Jetzt legt sich die SPÖ quer.

  8. Kordikonomy | 09.06.2017

    Das Netzwerk des Sebastian Kurz

    Der neue ÖVP-Chef überlässt wirklich nichts dem Zufall: Über die Jahre hat er sich ein ansehnliches Netzwerk an Wirtschaftstreibenden aufgebaut, mit denen er sich gern austauscht. Parallelen zu Wolfgang Schüssel sind unverkennbar.

  9. Wirtschaftsnachrichten | 03.06.2017

    China: Im Land der lächelnden Autohersteller

    Für Autohersteller in China sind Elektroautos die Möglichkeit, international aufzuholen. Entsprechend rasant entwickelt sich die Branche. Mit tatkräftiger Hilfe aus Deutschland.

  10. Kordikonomy | 02.06.2017

    Die seltsame Asfinag-Postenvergabe

    Karin Zipperer wird Vorständin beim Straßenbaukonzern Asfinag. Einen Beschluss dazu gibt es zwar nicht. Aber ihr derzeitiger Job als Geschäftsführerin der Wiener Netze wurde vorsorglich ausgeschrieben.

  11. Kordikonomy | 01.06.2017

    Strengere Benimmregeln für Professoren

    In einem offenen Brief protestierten 50 Uni-Professoren gegen eine von der Regierung geplante Verfassungsänderung. Mitsamt Logo ihrer jeweiligen Universität. Die Universitätenkonferenz war not amused.

  12. Economist | 28.05.2017

    Alpine-Pleite: Späte Genugtuung für die Banken

    Wegen der Alpine-Pleite haben viele Anleger viel Geld verloren. Jetzt stellt die Justiz klar: Die Banken trifft keine Schuld. Die haben damit ordentlich Munition für ihre Klage gegen die Republik.

  13. Kordikonomy | 19.05.2017

    Das Problem der FPÖ mit der Wirtschaft

    Angeblich haben „etliche Experten“ am Wirtschaftsprogramm der FPÖ mitgewirkt. Doch das 170-Seiten-Werk wird unter Verschluss gehalten. Die FPÖ ringt noch mit sich: Soll sie Politik für Unternehmen oder „den kleinen Mann“ machen?

  14. Kordikonomy | 12.05.2017

    Das Ende des rot-schwarzen Proporzes

    In etlichen Staatsunternehmen laufen viele Verträge erst 2018 aus. Beim regulären Wahltermin wäre sich bei den Besetzungen alles noch schön ausgegangen. Jetzt wird das nichts mehr.

  15. Kordikonomy | 05.05.2017

    Der Fauxpas des Hannes Androsch

    Die Chefposten beim Forschungsunternehmen AIT werden ausgeschrieben. Doch Aufsichtsratschef Androsch zeigt jetzt schon Präferenzen – und sorgt für Unmut.