Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Judith Hecht

Judith Hecht


Artikelarchiv

  1. Wirtschaftsrecht | 18.05.2017

    Dienstzeugnis kein Platz für Polemik

    In einem Dienstzeugnis darf nur Positives stehen. Schließlich soll das berufliche Fortkommen des scheidenden Mitarbeiters nicht erschwert werden. Und trotzdem sind Zeugnisse häufig Grund für Streitigkeiten.

  2. Wirtschaftsrecht | 17.05.2017

    1500 Euro Schadenersatz für Beleidigung als „hässlicher Neger“

    Der mitunter raue Ton im Gastgewerbe rechtfertigt demütigende Aussagen und Drohungen nicht.

  3. Wirtschaftsrecht | 17.05.2017

    Behördenfehler kostete Familie ihren Urlaub

    Eine Familie aus Nürnberg erlebte am Frankfurter Flughafen ein Horrorszenario. Dorthin waren sie gefahren, um ihre zweiwöchige Reise in die USA anzutreten.

  4. Menschen | 14.05.2017

    Das Ganze ist so eine eitle Angelegenheit

    Mit Claus Peymann verbinde ihn eine Hassliebe , sagt Schauspieler Michael Maertens. Die Zeit mit ihm möchte er nicht missen, ist aber froh, dass jüngere Regisseure entspannter sind. Matthias Hartmann sähe er an der Burg gern wieder als Regisseur. Ohnehin habe die Theatergemeinschaft verabsäumt, den Ex-Burg-Direktor in der Krise aufzufangen .

  5. Wirtschaftsnachrichten | 12.05.2017

    Österreich reicht Putin die Hand

    "Die Presse" exklusiv. Kanzler Kern wird beim Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg im Juni auf Wladimir Putin treffen. 2018 soll Putin nach Wien kommen. OMV-Chef Seele hat ihn eingeladen.

  6. Wirtschaftsrecht | 11.05.2017

    Versicherung Arag drückte sich vor Kostenübernahme

    Die Rechtsschutzversicherung Arag hat für Anlegerprozesse aufzukommen.

  7. Wirtschaftsrecht | 10.05.2017

    Soziales Arschloch ist eine Beleidigung

    Das deutsche Arbeitsrecht gilt als arbeitnehmerfreundlicher als das österreichische. Im aktuellen Fall jedoch entschlossen sich die Gerichte die Seite des Arbeitgebers zu ergreifen.

  8. Economist | 09.05.2017

    Aufsichtsräte: "Österreich ist Schlusslicht in Europa"

    2016 verdienten die Aufsichtsräte börsenotierter Unternehmen in Österrreich mehr als im Jahr zuvor. Doch im Vergleich zu anderen Ländern ist ihr Honorar immer noch niedrig.

  9. Über Geld spricht man | 08.05.2017

    Konzerthaus-Chef Naske: "Man muss wissen, wofür Gabalier steht"

    Geldsorgen gehören zum beruflichen Alltag von Matthias Naske. Weshalb der Intendant des Konzerthauses mit der Ignoranz der Stadt Wien kämpft und Andreas Gabalier bei sich nicht auftreten lassen würde, sagte er der Presse .

  10. Menschen | 07.05.2017

    Ludovic Tézier: Meine deutschen Kollegen sind unfassbar

    Partien wie Werther oder Hamlet will der französische Bariton Ludovic Tézier nicht zu oft im Jahr singen. Nicht wegen der stimmlichen Belastung, sondern weil diese Charaktere gefährlich für ihn sind. Tézier erzählt, was einen Sänger von einem Künstler unterscheidet, warum er seinen Vater fürchtete und trotzdem zutiefst verehrt.

  11. Wirtschaftsrecht | 04.05.2017

    Das Aktiengesetz ist vielen zu rigide

    Nur in Ausnahmefällen darf die Satzung einer AG vom Aktiengesetz abweichen. Diese Rigidität laufe den Bedürfnissen nicht börsenotierter Gesellschaften zuwider, meinen Kritiker. Eine Reform sei fällig.

  12. Wirtschaftsrecht | 03.05.2017

    Primärversorgung: Was Ärzte dabei bedenken sollten

    Der neue Gesetzesentwurf für Primärversorgung lässt vieles ungeregelt.

  13. Wirtschaftsrecht | 03.05.2017

    Anwalt darf nicht mit nackten Frauen werben

    Die Zeiten, in denen Rechtsanwälte für sich und ihr Unternehmen keine Werbung machen durften, sind längst vorbei.

  14. Wirtschaftsrecht | 27.04.2017

    Aktive Aktionäre sind im Vormarsch

    Shareholder-Aktivismus ist kein US-amerikanisches Phänomen mehr. Aktivistische Aktionäre stressen auch hierzulande Manager börsenotierter Unternehmen auf vielfältige Weise.

  15. Menschen | 23.04.2017

    Günter Brus: "Ich war so außerordentlich"

    Mit seinen Aktionen empörte der steirische Künstler Günter Brus in den 1960er-Jahren die Öffentlichkeit und kassierte dafür sogar eine Haftstrafe. All das ist Vergangenheit. 2018 wird Brus 80 Jahre alt und fürchtet sich schon vor den vielen Feierlichkeiten und Ehrungen, die anlässlich seines Geburtstages geplant sind.