Die Millionärssteuer gibt es schon, und zwar auch für Nichtmillionäre

Alle Sparer werden in den Tagen nach Silvester feststellen müssen: Österreich hat schon längst eine Vermögensteuer, die ihre Ersparnisse langsam, aber sicher frisst.

Die ÖVP, so prahlte jüngst Christoph Leitl, Chef des schwarzen Wirtschaftsbundes, habe „einen zwei Jahre dauernden Kampf gegen Vermögensteuern erfolgreich beendet“. Das werden alle österreichischen Sparer, wenn sie Anfang 2014 mithilfe eines starken Mikroskops die Höhe der ihnen gutgeschriebenen Zinsen melancholisch betrachten – mit freiem Auge sind die Zinsen ja kaum noch wahrnehmbar –, möglicherweise anders sehen.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 27.12.2013)

Meistgelesen