Familie und Beruf

Rudolf Freidhager und Georg Schöppl, Österreichische Bundesforste

(c) ÖBF/Mark Glassner

Die Österreichische Bundesforste (ÖBf) betreuen und bewirtschaften rund 15 Prozent des österreichischen Waldes. Nachhaltigkeit und die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sind den ÖBf ein großes Anliegen. Die  rund 1000 Mitarbeiter können zwischen flexiblen Arbeitszeitmodellen wählen und werden bei Betreuungsaufgaben in der Familie unterstützt.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen