JobTalk: Gender Gap

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Berufseinsteigerinnen und Führungskräfte aus vier Organisationen diskutierten auf Einladung von Uniport im JobTalk wie eine Berufswelt ohne Gender Gap aussehen würde. (Im Bild Anja Cervenka, Bildmitte, Konzipientin bei Dorda, und Marlene Baldinger, links, Juristin bei derk FMA.)

Uniport
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Berufseinsteiger bei willhaben, den Wirtschaftstreuhändern LeitnerLeitner, der Rechtsanwaltskanzlei Dorda und der Finanzmarktaufsicht schilderten...

Uniport
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

...wie sie schon in der Bewerbungsphase herauszufinden versuchten, wie die Unternehmenskultur aussieht (Michael Zronek, willhaben)...

Uniport
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

...und ob Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger wirklich gleich viel verdienen (Raffaela Frühwirth, LeitnerLeitner).

Uniport
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wie Frauen Beruf und Privatleben organisieren (am Wort Maria Schlagnitweit, LeitnerLeitner)...

Uniport
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

...wie sie die "gläserne Decke" durchbrechen (am Wort Francine Brogyányi, Dorda)...

Uniport
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

...wie sich Frauen in Netzwerken orangisieren können (Katharina Muther-Pradler, FMA)...

Uniport
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

...und wie man auf die Frage "Wie haben Sie es als Frau an die Spitze des Unternehmens geschafft?" reagiert (Sylvia Dellantonio, willhaben)...

Uniport
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

...diskutierten vier weiblich Führungskräfte und beantworteten damit auch die Fragen aus dem Publikum.

Uniport
Kommentar zu Artikel:

Wie sähe eine Berufswelt ohne Gender Gap aus?

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.