Das Paradoxon der digitalen Freiheit

Ohne Regulierung sei die Freiheit des Internets verloren, sagt der Wirtschaftswissenschaftler Leonhard Dobusch. Darüber hinaus plädiert er für eine öffentlich-rechtliche Plattform als Alternative zu YouTube, Facebook und Co.

Die Netzneutralität ist in den USA – trotz Protestaktionen in vielen Städten – seit Juni Geschichte. Die Regulierungsbehörde hat die Regeln zur Gleichbehandlung aller Daten aufgehoben. Die EU will weiterhin am Prinzip der Netzneutralität festhalten.
Die Netzneutralität ist in den USA – trotz Protestaktionen in vielen Städten – seit Juni Geschichte. Die Regulierungsbehörde hat die Regeln zur Gleichbehandlung aller Daten aufgehoben. Die EU will weiterhin am Prinzip der Netzneutralität festhalten.
Die Netzneutralität ist in den USA – trotz Protestaktionen in vielen Städten – seit Juni Geschichte. Die Regulierungsbehörde hat die Regeln zur Gleichbehandlung aller Daten aufgehoben. Die EU will weiterhin am Prinzip der Netzneutralität festhalten. – (c) REUTERS (Kyle Grillot)

Das freie Internet war vielen eine große Verheißung für den Gleichstellungsgedanken. War. Die Realität hat gezeigt, dass technische Innovationen allein gesellschaftliche Mechanismen nicht aushebeln können. Bestes Beispiel dafür ist das gemeinnützige Projekt Wikipedia, ein kostenloses Nachschlagewerk im Netz, das durch weltweite ehrenamtliche Arbeit realisiert wird. Jeder kann mitschreiben, so das Versprechen.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 671 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.08.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen