Meinungsfreiheit: Das muss man auf Unis sagen dürfen

Debatte. Kulturkampf in Siegen: Ein Professor lud rechtslastige Gastredner ein, die Studenten wollten es verhindern. Der Rektor sah sich im Konflikt als Vermittler – und zieht nun ein bitteres Fazit.

Debatten gehören zur Universität
Debatten gehören zur Universität
Daniel Novotny

Im vorigen Herbst brach in Siegen der Krieg aus – wenn auch nur ein Krieg der Worte und Ideologien. Ein Philosophieprofessor an der Universität der nordrhein-westfälischen Stadt lud für sein Seminar über Meinungsfreiheit zwei rechtslastige Gastreferenten ein: Thilo Sarrazin und den AfD-Kulturpolitiker Marc Jongen. Manche Kollegen und große Teile der Studentenschaft liefen dagegen Sturm. Zwischen den Fronten stand als Rektor Holger Burckhart, selbst Philosoph und am Montag zu Gast in Alpbach.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen