Russische Politikerin warnt Frauen vor Sex mit nicht-weißen Männern bei WM

Russinnen sollten während der Fußball-Weltmeisterschaft nicht mit Männern nicht-weißer Hautfarbe schlafen, sagte Tamara Pletnyova - weil den Kindern Diskriminierung drohe.

MOSCOW RUSSIA FEBRUARY 7 2018 Russian State Duma member Tamara Pletnyova at a plenary session o
MOSCOW RUSSIA FEBRUARY 7 2018 Russian State Duma member Tamara Pletnyova at a plenary session o
"Es ist eine Sache, wenn die Eltern von der selben Rasse sind . . .", sagte die russische Abgeordnete Tamara Pletnyova. – imago/ITAR-TASS

Russische Frauen sollten während der Fußball-Weltmeisterschaft Sex mit Ausländern nicht-weißer Hauptfarbe vermeiden, sagte Tamara Pletnyova, Vorsitzende des Familienausschusses im russischen Parlament, am Mittwoch einem Radiosender in Moskau. Sie warnte Frauen davor, dass sie als alleinerziehende Mütter von Kindern enden würden, denen in Russland Diskriminierung droht.

"Es ist eine Sache, wenn die Eltern von der selben Rasse sind, aber eine andere, wenn sie von verschiedenen Rassen sind", sagte sie. Sie sei keine Nationalistin, meinte sie, aber "wir sollten unsere eigenen Kinder gebären."

Sie bezog sich dabei auf sogenannte "Kinder der Olympics", die nach den Spielen von 1980 in Moskau geboren wurden. Damals waren Verhütungsmittel in Russland noch nicht gut verfügbar. In der Sowjetunion wurde der Begriff für Kinder verwendet, die nach Großereignissen durch Beziehungen russischer Frauen mit Männern aus anderen Kontinenten gezeugt wurden - und die häufig Opfer von Diskriminierung wurden.

Auf heutige Verhütungsmöglichkeiten, insbesondere Kondome, ging  Pletnyova nicht ein. Russland kämpft derzeit - entgegen globaler Trends -  mit einer HIV-Epidemie, fast zwei Drittel der Neuinfektionen in Europa passieren dort. Experten machen dafür die russischen Behörden verantwortlich, die das Problem lange ignoriert hätten.

 

 

 

(Red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Russische Politikerin warnt Frauen vor Sex mit nicht-weißen Männern bei WM

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.