Neuer Botschafter in Abu Dhabi: "Normale Rotation"

Der bisherige Vize-Protokollchef Elsner-Mackay folgt Lauritsch nach. Laut einem Sprecher soll kein Zusammenhang mit der Korruptionsaffäre bestehen.

Neuer Botschafter Dhabi Normale
Neuer Botschafter Dhabi Normale
REUTERS/Ben Job – Die Al Bahar Towers in Abu Dhabi.

Nach der Korruptionsaffäre um die österreichische Botschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) erhält diese einen neuen Missionschef. Der bisherige stellvertretende Protokollchef im Außenministerium, Peter Elsner-Mackay, trete dieser Tage sein neues Amt an. Das teilte Ministeriumssprecher Martin Weiss am Sonntagabend  mit. Weiss betonte, dass die Rückkehr des bisherigen Botschafters Julius Lauritsch nach Wien nicht im Zusammenhang mit den Korruptionsvorwürfen gegen einen ehemaligen österreichischen Konsul in Abu Dhabi stehe.

"Kein disziplinarischer Hintergrund"

"Das hat damit nichts zu tun", sagte Weiss. Die Rückkehr von Lauritsch nach einer Amtszeit von knapp drei Jahren sei "ganz normal" im Zuge der herbstlichen Diplomatenrotation erfolgt. "Es ist keine Einberufung oder Zurückberufung und hat keinen disziplinarischen Hintergrund", unterstrich der Ministeriumssprecher. Zugleich verwies er darauf, dass die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen aufgrund von Korruptionsvorwürfen gegen Konsul Gerhard D. jüngst eingestellt habe.

Die Staatsanwaltschaft hatte wegen Amtsmissbrauch und Veruntreuung gegen den Konsul ermittelt. Er soll gemeinsam mit dem Syrer Mohamadziad Naim Al Kawadri einen illegalen Visa-Handel aufgezogen haben. In einem schlechten Licht erschien die Botschaft, weil sie den gebürtigen Syrer als Vertrauensanwalt empfohlen haben soll, obwohl sich später herausstellte, dass er ein Hochstapler ist. Er soll seine Kontakte mit westlichen Botschaften für kriminelle Machenschaften benutzt haben.

Außenminister Michael Spindelegger bestätigte Anfang September in der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage, dass Kawadri zwischen 2008 und 2010 "in elf österreichische StaatsbürgerInnen betreffenden Haftfällen" eingeschaltet worden sei. Das Außenministerium betonte jedoch, dass man den Kontakt mit Kawadri nach Bekanntwerden von "Unregelmäßigkeiten" um seine Person abgebrochen habe.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Neuer Botschafter in Abu Dhabi: "Normale Rotation"

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen