Taliban-Anschlag: 14-Jährige bleibt auf Intensivstation

Radikalislamisten hatten der jungen Aktivistin in den Kopf geschossen. Gehirnspezialisten: Die nächsten 36 bis 48 Stunden sind entscheidend.

TalibanAnschlag 14Jaehrige bleibt Intensivstation
TalibanAnschlag 14Jaehrige bleibt Intensivstation

Die von den Taliban niedergeschossene pakistanische Friedenspreisträgerin Malala Yousafzai liegt immer noch auf der Intensivstation.

"Laut Gehirnspezialisten und Intensivmedizinern ist Malalas Zustand zufriedenstellend, aber die nächsten 36 bis 48 Stunden sind entscheidend", sagte ein ranghoher Soldat des betreuenden Militärkrankenhauses in Rawalpindi am Freitag. Die 14-Jährige werde beatmet und ständig überwacht.

Taliban-Kämpfer hatten Yousafzai am Dienstag im Swat-Tal überfallen und ihr in den Kopf geschossen. Als Grund nannten sie ihr Engagement für die Bildung von Mädchen. Die Regierung bat die Menschen um Gebete für Yousafzai.

 

(APA/dpa)

Kommentar zu Artikel:

Taliban-Anschlag: 14-Jährige bleibt auf Intensivstation

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen