Demo in Wien: "Istanbul, du bist nicht allein"

In Wien kam es zu einer Solidaritätskundgebung mit den Demonstranten am Bosporus.

Es wurde Sprüche skandiert, mit denen die Unterstützung der Protestierenden am Taksim-Platz in Istanbul betont wurde, es wurden türkische Fahnen geschwenkt: Auch in Wien fand am Samstagabend unter dem Motto „Halt durch Gezi Park. Wien ist hinter dir" eine Solidaritätskundgebung mit statt. Rund 500 Menschen versammelten sich nach Angaben der Polizei vorerst zu Beginn der Veranstaltung um 16.30 Uhr im Resselpark am Karlsplatz. Die vorwiegend jungen Männer und Frauen schwenkten Fahnen, „Istanbul du bist nicht allein", war auf einem großen Transparent zu lesen.

Der Demonstrationszug zogen später zum Wiener Stadtpark weiter. Auf Facebook hatten sich knapp 3000 Personen für die Veranstaltung angemeldet. Die Wiener Polizei berichtet von etwa 1600 Demonstranten, die sich Samstagnachmittag ab 16 Uhr im Resselpark gesammelt haben, gegen 18 Uhr ist der Zug dann in Richtung Stadtpark aufgebrochen. Die Kundgebung sei ruhig verlaufen und Samstagfrüh von Mitgliedern der türkischen Community angemeldet worden.

Auch in Oberösterreich haben türkisch-demoktatische und alevitische Vereine am Samstag zur Solidarität aufgerufen: Am Nachmittag haben sich ein paar hudnert (eine der Teilnehmerinnen sprach von 150 bis 200, die Polizei von 200 bis 3000 Teilnehmern) am Schillerplatz versammelt, um gegen Polizeigewalt in Istanbul zu demonstrieren. Am späten Nachmittag war die Kundgebung aber wieder beendet. Halten die Proteste in Istanbul länger an, seien auch für die kommenden Tage Solidaritäts-Veranstaltungen angedacht, heißt es aus der Community

(duö/cim)

Kommentar zu Artikel:

Demo in Wien: "Istanbul, du bist nicht allein"

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen