Israelisches Kampfflugzeug greift Ziele in Syrien an

Bei einem Anschlag auf eine Militärpatrouille werden vier israelische Soldaten verletzt. Daraufhin beschießt Israel syrische Stellungen.

Israelische F-16l.
Israelische F-16l.
Israelische F-16l. – (c) EPA (Jim Hollander)

Nach dem Anschlag auf eine Militärpatrouille auf den Golanhöhen hat die israelische Luftwaffe Stellungen der syrischen Armee angegriffen. Ein Kampfflugzeug habe Einrichtungen beschossen, die an dem Angriff beteiligt gewesen seien, teilte Israels Militärsprecher in der Nacht auf Mittwoch beim Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Unbekannte hatten am Dienstag einen Sprengsatz unter einem Militärfahrzeug gezündet, vier israelische Soldaten wurden verletzt. Kurz darauf beschoss bereits die israelische Artillerie militärische Ziele in Syrien. Israel hatte die syrischen Golanhöhen 1967 erobert und später annektiert. Syrien fordert das Gebiet zurück.

(APA/dpa)

Kommentar zu Artikel:

Israelisches Kampfflugzeug greift Ziele in Syrien an

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen