Brüssel: Terrorist hat im EU-Parlament geputzt

Der Mann, dessen Identität noch nicht bekannt ist, arbeitete 2009 und 2010 je einen Monat im Europäischen Parlament.

Brüssel nach den Terror-Anschlägen
Brüssel nach den Terror-Anschlägen
Brüssel nach den Terror-Anschlägen – APA/AFP/BELGA/LAURIE DIEFFEMBACQ

Einer der Urheber der Terroranschläge von Brüssel hat vor sechs und sieben Jahren im Reinigungsdienst des EU-Parlaments gearbeitet. Dies bestätigte EU-Parlamentssprecher Jaume Duch Guillot am Mittwoch. Ein Name des Terrorverdächtigen wurde nicht genannt.

"Das Europäische Parlament bestätigt, dass vor sieben und sechs Jahren einer Urheber der Brüsseler Terroranschläge für eine Dauer von einem Monat für eine Reinigungsfirma gearbeitet hat, die zu der Zeit einen Vertrag mit dem Europäischen Parlament hatte. Als Student hatte er einen Ferienjob im Sommer, als er im Parlament für ein Monat in 2009 und ein Monat 2010 putzte", erklärte der Sprecher.

Die Reinigungsfirma habe dem Parlament damals nachgewiesen, dass keine Strafen gegen den Mann vermerkt waren.

 

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Brüssel: Terrorist hat im EU-Parlament geputzt

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen