Zehntausende demonstrieren für Unabhängigkeit Kataloniens

Mehr als 370.000 Menschen haben sich in Barcelona und vier anderen Städten für die Großkundgebung angemeldet.

APA/AFP/LLUIS GENE

Zehntausende Demonstranten haben sich am Sonntag in Barcelona und vier anderen Städten Kataloniens zu Großkundgebungen für die Abspaltung der Region von Spanien versammelt. Nach Angaben der Veranstalter sollen sich mehr als 370.000 Menschen angemeldet haben.

Schon vor dem offiziellen Beginn am späten Nachmittag war die zum Regionalparlament führende Hauptstraße Avinguda Meridiana in Barcelona mit Menschen gefüllt. Viele schwenkten die gelb-rote "Senyera", die Flagge der Autonomen Gemeinschaft Katalonien.

11. September - Katalonischer Feiertag

Im vergangenen Jahr waren bei der seit 2012 jährlich am 11. September - dem katalanischen Nationalfeiertag - veranstalteten Demonstration fast eine halbe Million Teilnehmer auf die Straßen gegangen, 2014 waren es 1,8 Millionen. Die Separatistenbewegung in der wirtschaftsstärksten Region Spaniens arbeitet seit Jahren an der Ausrufung eines unabhängigen Staates.

Ende Juli hatte das Parlament in Barcelona eine "einseitige Abspaltung" ohne Verhandlungen mit der Zentralregierung beschlossen. Das Verfassungsgericht hob den Beschluss aber Anfang August auf und warnte vor Sanktionen im Fall des Ungehorsams.

Madrid hat mehrfach betont, man werde eine Abspaltung von Katalonien unter keinen Umständen zulassen. Die Regionalregierung von Carles Puigdemont hält hingegen an den Plänen einer Trennung bis Mitte 2017 fest.

 

(APA/DPA)

Kommentar zu Artikel:

Zehntausende demonstrieren für Unabhängigkeit Kataloniens

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen