Trump nominiert Boeing-Manager als Vize-Verteidigungsminister

Der Konzern Boeing ist eines der wichtigsten Lieferunternehmen für die US-Streitkräfte.

Patrick Shanahan
Schließen
Patrick Shanahan
Patrick Shanahan – APA/AFP (PIERRE VERDY)

US-Präsident Donald Trump hat einen weiteren Konzernmanager für einen Spitzenposten in seiner Regierung ernannt. Patrick Shanahan, Abteilungsleiter beim US-Flugzeugbauer Boeing, soll Vize-Verteidigungsminister werden, wie das Weiße Haus am Donnerstag mitteilte. Shanahan ist bei Boeing unter anderem für das operative Produktionsmanagement zuständig. Die Nominierung des designierten Stellvertreters von Pentagonchef James Mattis muss noch vom Senat bestätigt werden.

Boeing ist eines der wichtigsten Lieferunternehmen für die US-Streitkräfte. Der Konzern baut unter anderem den Apache-Kampfhubschrauber, den Chinook-Transporthelikopter und das Kampfflugzeug F/A-18 Super Hornet. Auch die Präsidentenmaschinen Air Force One stammen von Boeing. Trump hatte sich noch vor Amtsantritt über explodierende Kosten von zwei georderten Air-Force-One-Flugzeugen beschwert. Boeing sagte daraufhin zu, die Kosten unter Kontrolle zu halten.

(APA/AFP)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Trump nominiert Boeing-Manager als Vize-Verteidigungsminister

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.