Syrische Rebellen verlassen letzte Hochburg in Homs

Im Laufe des Tages sollen nach Angaben des Gouverneurs der Stadt insgesamt 400 bis 500 Rebellen mit ihren Familien abziehen.

Kämpfer und ihre Familien verlassen Homs
Schließen
Kämpfer und ihre Familien verlassen Homs
Kämpfer und ihre Familien verlassen Homs – APA/AFP/LOUAI BESHARA

Mehrere hundert syrische Rebellen haben am Samstag damit begonnen, ihre letzte Hochburg in der Stadt Homs im Westen des Landes zu verlassen. Wie mit der Regierung vereinbart, verließen in der Früh die ersten beiden Busse mit Kämpfern und ihren Familienangehörigen den Stadtteil Al-Waer Richtung Norden, berichteten staatliche Medien und Augenzeugen.

Im Laufe des Tages sollen nach Angaben des Gouverneurs der Stadt insgesamt 400 bis 500 Rebellen mit ihren Familien abziehen. Die Vereinbarung sieht der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge vor, dass in den kommenden Wochen mehr als 12.000 Menschen den Bezirk verlassen.

(APA/Reuters)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Syrische Rebellen verlassen letzte Hochburg in Homs

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.