Wie Nordkorea die Bombe entwickelte

Atom- und Raketenprogramm. Die UNO hat schärfste Sanktionen gegen Nordkorea verhängt. Dennoch rüstet das stalinistische Armenhaus unbeirrt weiter auf. Wer hilft dem isolierten Regime?

North Korean leader Kim Jong Un reacts during a celebration for nuclear scientists and engineers who contributed to a hydrogen bomb test, in this undated photo released by North Korea´s Korean Central News Agency (KCNA)
Schließen
North Korean leader Kim Jong Un reacts during a celebration for nuclear scientists and engineers who contributed to a hydrogen bomb test, in this undated photo released by North Korea´s Korean Central News Agency (KCNA)
Kim Jong-un feierte den Test der Wasserstoffbombe mit seinen Militärs und Nuklearwissenschaftlern. Die UN-Sanktionen nahm er auf die leichte Schulter. – (c) REUTERS (KCNA)

Wie ein kleiner Bub, der gerade beim Computerspielen einen Treffer gelandet hat, hüpft Nordkoreas Machthaber, Kim Jong-un, vor Freude auf und ab. Vor einer Woche war das. Nordkorea ist soeben der sechste Nukleartest gelungen. Umringt ist er von einer Gruppe älterer Herren, allesamt in dunklen Anzügen und mit Brillen. Sie blicken auf einen Bildschirm und klatschen.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 691 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.09.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft