Alt und mächtig: Das sind die ältesten Staats- und Regierungschefs

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Robert Mugabe (Simbabwe)

Mugabe war bis zum 21. November 2017 Präsident von Simbabwe und trat schließlich "freiwillig" zurück, kurz vor seiner Entmachtung durch das Parlament. Mugabe herrschte seit 1987 und ist 93 Jahre alt.

REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Queen Elizabeth II. (Vereintes Königreich)

Die Königin der Vereinten Königreichs ist die älteste Monarchin der Welt. Mit 91 Jahren ist sie seit dem Rücktritt Mugabes die älteste Staatenlenkerin, wenn man Monarchen mitzählt. Sie ist seit 1952 auf dem Thron und 91 Jahre alt.

REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Beji Caid Essebsi (Tunesien)

Der tunesische Präsident wurde 2014 nach dem Umsturz im Land zuerst Übergangsministerpräsident und schließlich gewählter Präsident. Er ist nur wenig jünger als die Queen und steht vor seinem 91. Geburtstag.

APA/AFP/FETHI BELAID
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sabah al-Ahmad al-Dschabir as-Sabah (Kuwait)

Saba IV., Emir von Kuwait steht seit 2006 an der Spitze des kleinen Golfstaates Kuwait. Er ist 88 Jahre alt.

APA/AFP/YASSER AL-ZAYYAT
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Raul Castro (Kuba)

Der jüngere Bruder des verstorbenen Langzeitdiktators Fidel Castro ist seit 2008 Präsident des Staats- und des Ministerrates der Republik Kuba und seit 2011 Erster Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei. Sein Bruder hatte aus gesundheitlichen Gründen diese Ämter abgegeben. Castro ist 86 Jahre alt.

REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Paul Biya (Kamerun)

Biya ist seit 1982 Präsident von Kamerun und wurde seither stets wiedergewählt. Er gilt vor allem als Vertreter der französisch sprechenden Kameruner, stammt selbst aus dem Bulu-Volk, ist 84 Jahre alt und in seinem Land nicht unumstritten.

REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Michel Aoun (Libanon)

Derzeit alle Hände voll zu tun hat der maronitisch-christliche Präsident des Libanons, Michel Aoun. Nach dem Rücktritt seines umstrittenen - weil von Saudiarabien unterstützten - Ministerpräsidenten Hariri, versucht Aoun mit seinen 84 Jahren das Land zusammenzuhalten. Er wurde 2016 gewählt.

REUTERS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Papst Franziskus (Vatikan) | Alexander Van der Bellen (Österreich)

Diese zwei Herren finden sich weiter unten auf der Liste der ältesten Staatschefs. Papst Franziskus fehlt mit seinen fast 79 Jahren nicht viel auf die ältesten weltlichen Kollegen. Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat mit seinen bald 74 Jahren noch ein Stück Altersabstand, aber gegen Ende seiner sechsjährigen Amtszeit gute Chancen in die Top 20 zu kommen.

REUTERS