Ukraine: Der Kampf der Kirchen

Die Moskau-treuen Orthodoxen lehnen eine unabhängige Landeskirche ab. Sie fürchten um Einfluss, auch im Kiewer Höhlenkloster.

Orthodoxe Mönche vor dem Höhlenkloster in Kiew. Die ukrainische Kirche soll in naher Zukunft autokephal werden.
Orthodoxe Mönche vor dem Höhlenkloster in Kiew. Die ukrainische Kirche soll in naher Zukunft autokephal werden.
Orthodoxe Mönche vor dem Höhlenkloster in Kiew. Die ukrainische Kirche soll in naher Zukunft autokephal werden. – (c) REUTERS (Gleb Garanich)

Im Kiewer Höhlenkloster beginnt der Tag mit der Messe. Der Schein Dutzender Kerzen schlägt Schatten an die Wand, Gläubige stehen lose verteilt in der Kirche, ein Geistlicher murmelt ein Gebet. Gesang brandet auf, eine jahrtausendealte Bitte wiederholend: „Herr, erbarme dich.“

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 760 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.11.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen