Heather Nauert soll US-Botschafterin bei UN werden

Heather Nauert, Außenamtssprecherin und Ex-"Fox News"-Moderatorin, soll Nikki Haley als US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen nachfolgen.

November 18 2017 Washington DC United States of America U S State Department Spokesperson He
November 18 2017 Washington DC United States of America U S State Department Spokesperson He
Heather Nauert (Archivbild) – imago/ZUMA Press

US-Präsident Donald Trump will die bisherige Sprecherin des Außenministeriums, Heather Nauert, zur neuen UN-Botschafterin ernennen. Das sagte Trump am Freitag vor Journalisten. Die Personalie muss vom Senat bestätigt werden. Nauert, eine frühere Fernsehmoderatorin von Fox News, würde dann Nachfolgerin von Nikki Haley werden, die zum Jahresende aus dem Amt ausscheidet.

Trump nannte Nauert "exzellent". Sie sei seit langer Zeit eine seiner Unterstützerinnen, meinte der US-Präsident.

Medien hatten bereits im November berichtet, dass Nauert von Trump nominiert würde. Trump würde damit seine Linie fortsetzen, der US-Diplomatie ein "Gesicht" zu geben. Haley hatte im Oktober ihren Rücktritt bekanntgegeben.

Das US-Onlinemedium "Axios" gab zu bedenken, dass die Demokraten im Senat wohl Nauerts diplomatische Erfahrung sowie ihre Qualifikation für das Amt hinterfragen werden. Die Pressesprecherin ist für ihre Tätigkeit als Moderatorin der Sendung "Fox & Friends" bekannt.

(APA/dpa/AFP)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Heather Nauert soll US-Botschafterin bei UN werden

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.