Zum Inhalt
Herbert Diess: "Das kann ich nicht beurteilen, sorry." / Bild: REUTERS
19.04.2019

"Weiß nichts von Lagern": VW-Chef Diess verärgert die Uiguren

Volkswagenchef Herbert Diess hat sich zuletzt nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Nach einem „Ebit macht frei"-Sager folgte nun die nächste Aussage, die für Aufregung sorgt.
19.04.2019

200 Tote und 900 Verletzte bei Kämpfen in Libyen

Der UN-Sicherheitsrat kann sich trotz der anhaltenden Kämpfe um die libysche Hauptstadt Tripolis nicht auf eine Forderung nach Waffenruhe einigen.
Bild: imago/Reiner Zensen
19.04.2019

Malis Regierung geschlossen zurückgetreten

Nach sechs Jahren hat Staatschef Ibrahim Boubacar Keita sein Amt niedergelegt. „Nach Beratungen mit allen politischen Kräften“ soll eine neue Regierung ernannt werden.
Bild: APA/AFP/LEONA OÕNEILL
19.04.2019

29-Jährige bei Ausschreitungen in Nordirland getötet

Brennende Autos, paramilitärische Gruppen: In Londonderry kam es zu Ausschreitungen. Der Tod einer 29-Jährigen wird von der Polizei als „terroristischer Vorfall“ behandelt.
Bild: APA/AFP/BENOIT PEYRUCQ
19.04.2019

Bruder des Toulouse-Attentäters zu 30 Jahren Haft verurteilt

Der 36-Jährige wurde sieben Jahre nach den Anschlägen seines Bruders in zweiter Instanz verurteilt. Die Staatsanwaltschaft ging nach dem ersten Urteil in Berufung.
Kaljulaid traf in Moskau auf Putin. / Bild: APA/AFP/ALEXANDER NEMENOV
18.04.2019

Seltener Kontakt: Kremlchef Putin trifft estnische Präsidentin

Bei der Wiedereröffnung des historischen Botschaftsgebäudes in Moskau war beinahe Tauwetter zu spüren. Kaljulaid lud Putin nach Estland ein.

Der Kölner Dom auf einem Archivbild im Abendrot. / Bild: APA/AFP/dpa/OLIVER BERG
18.04.2019

Deutsche Opposition kritisiert Staatszahlungen an Kirchen

Die Staatsleistungen liegen derzeit bei 548,7 Millionen Euro im Jahr, die Opposition fordert ein Ende der Finanzspritzen. Die Regierung gibt sich zurückhaltend.
Justizminister William Barr und sein Vize, Rod Rosenstein, präsentierten den Abschlussbericht Muellers. / Bild: (c) APA/AFP/GETTY IMAGES/WIN MCNAMEE (WIN MCNAMEE)
18.04.2019

Der Mueller-Report machte Trump hochgradig nervös

Der Mueller-Report spricht Donald Trump vom Vorwurf der Zusammenarbeit mit Moskau frei. Trump habe versucht den Chef-Ermittler loszuwerden. Der Streit um das Prozedere und die Deutungshoheit geht weiter.
von unserem Korrespondenten STEFAN RIECHER
Lega-Chef Matteo Salvini. / Bild: (c) REUTERS (CHARLES PLATIAU)
18.04.2019

Italien: Lega-Affäre droht Populistenkoalition zu sprengen

Gegen einen hochrangigen Staatssekretär der Lega wird wegen Korruption und mutmaßlicher Mafia-Kontakte ermittelt. Die Fünf Sterne fordern prompt den Rücktritt – was Lega-Chef Matteo Salvini empört zurückweist.
Von Susanna Bastaroli
Benjamin Netanjahu und Präsident Reuven Rivlin. / Bild: (c) APA/AFP/MENAHEM KAHANA
18.04.2019

Lieberman als Königsmacher für Netanjahu

Israels Rechtskoalition hängt von langjährigem Minister ab.
Sultan Hassanal Bolkiah von Brunei galt einst als Glamourprinz, mit der neuen Gesetzgebung stößt er international auf Kritik. / Bild: APA/AFP/-
18.04.2019

Todesstrafe für Homosexuelle: EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Brunei

Das Europarlament fordert die EU-Staaten auf, Sanktionen gegen das Sultanat zu prüfen, das sein Strafreicht der Scharia angeglichen hat.
Im Oktober 2018 war US-Außenminister Pompeo (re.) in Pjöngjang bei Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un zu Verhandlungen zu Gast. / Bild: APA/AFP/KCNA VIA KNS
18.04.2019

Kim legt sich mit USA an, Moskau will davon profitieren

Pjöngjang fordert, US-Außenminister Mike Pompeo von den Atomgesprächen auszuschließen. Kurz darauf erneuert Putin eine Einladung an Machthaber Kim.
Von unserer Korrespondentin Angela Köhler
Trauern um die Opfer der Kämpfe um Tripolis. / Bild: Reuters
18.04.2019

Mehr als 200 Tote bei Kämpfen um Libyens Hauptstadt Tripolis

Die Auseinandersetzung um die Offensive des Generals Haftar auf Tripolis vor zwei Wochen forderte Hunderte Tote und Verletzte, 25.000 wurden Menschen vertrieben.
John Walker Lindh wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt. / Bild: APA/AFP/TARIQ MAHMOOD/---
18.04.2019

Amerikas Taliban John Walker Lindh kommt frei

Der US-Bürger aus katholischer Familie war 2001 zu den radikalislamischen Taliban übergelaufen. Er kommt nun unter strengen Auflagen frei.
Touristen bei einer Cabriofahrt in Havanna, Hauptstadt Kubas (Archivbild) / Bild: REUTERS
18.04.2019

USA erlassen Restriktionen für Reisen nach Kuba

Die Maßnahmen sollen die von US-Präsident Donald Trumps Vorgänger Barack Obama angestoßene historische Annäherung zwischen den USA und Kuba zumindest zum Teil zurücknehmen.
Alan Garcia (2.v.li., hier auf einem Archivbild) darf Peru nicht verlassen - jetzt wurde er festgenommen. / Bild: APA/AFP/ERNESTO BENAVIDES
17.04.2019

Perus Ex-Präsident García tötet sich bei Verhaftung selbst

Der Ex-Präsident sollte wegen Korruptionsvorwürfen in Untersuchungshaft. Das verhinderte er mit einem Kopfschuss. Es ging  um angebliche Schmiergeldzahlungen der Baufirma Odebrecht.
Das Parlament segnet die Verlängerung der Amtszeit von Präsident al-Sisi bis 2030 ab. / Bild: APA/AFP/ISSOUF SANOGO
17.04.2019

Ex-Militärchef zementiert seine Macht in Kairo

Das Parlament segnet die Verlängerung der Amtszeit von Präsident al-Sisi bis 2030 ab – und die Rolle der Militärs in der Politik. Nun entscheidet das Volk in einem Referendum über Ostern darüber. Widerstand ist rar.
Von unserem Korrespondenten KARIM EL-GAWHARY
İmamoğlu am vergangenen Sonntag vor Anhängern in Istanbul. / Bild: APA/AFP/YASIN AKGUL
17.04.2019

Trotz AKP-Einspruchs: İmamoğlu offiziell Bürgermeister von Istanbul

Die AKP sieht zahlreiche Unregelmäßigkeit bei der Bürgermeisterwahl. Doch die Wahlbehörde hat dem Oppositionskandidaten nun die Ernennungsurkunde überreicht.
Bild: imago images / Emmanuele Contini
17.04.2019

Deutsche Regierung will notfalls ins Gefängnis "abschieben"

Nicht einmal jede zweite Abschiebung gelingt in Deutschland. Innenminister Seehofer will das ändern. Die Koalition billigt seinen Plan, doch in den Ländern regt sich Widerstand.
von unserem Korrespondenten Jürgen Streihammer
Symbolbild: Drei Zinnen, Südtirol / Bild: (c) imago/imagebroker (Marco Bittel)
17.04.2019

Van der Bellen will sich für frühere Südtirol-Aktivisten einsetzen

Der Bundespräsident möchte das Gespräch mit seinem italienischen Amtskollegen Sergio Mattarella suchen und über eine Begnadigung diskutieren.
Josef Stalin erreicht neue Rekordwerte in der Beurteilung durch die russische Bevölkerung. / Bild: (c) APA/AFP/MLADEN ANTONOV
17.04.2019

Stalin-Nostalgie erreicht neue Rekordwerte

Die Mehrheit der Russen sieht im Diktator einen großen Führer.
Der US-Präsident hält an seiner Unterstützung für Saudi-Arabien fest.  / Bild: Reuters
17.04.2019

Trump verweigert Abzug der US-Truppen aus dem Jemen

Demokraten und etliche Republikaner im Kongress forderten ein Ende des Militäreinsatzes im Jemen binnen 30 Tagen. Donald Trump legt sein Veto ein: Er sieht sich in seinen verfassungsmäßigen Befugnissen eingeschränkt.
Offiziell gleichauf: LIkud und Blau-Weiß / Bild: imago images / ZUMA Press
16.04.2019

Offizielles Ergebnis der Israel-Wahl: Likud und Blau-Weiß gleichauf

Das Zentrale Wahlkomitee in Israel hat die offiziellen Ergebnisse veröffentlicht. Demnach erzielt die rechtskonservative Likud-Partei von Netanyahu 35 von 120 Sitze im Parlament, genau wie das oppositionelle Mitte-Bündnis (Blau-Weiß) von Gantz.
Kim Jong-un und Donald Trump. / Bild: (c) REUTERS (Leah Millis)
16.04.2019

Nordkorea-Konflikt: Trump erteilt Kim Jong-un eine Absage

US-Regierung weist Frist für einen Lösungsvorschlag bis Jahresende zurück.
Bild: (c) APA/AFP/VLADIMIR SIMICEK
16.04.2019

Slowakei: Betrugsskandal um AKW Mochovce

In Bratislava hat die Polizei einen italienischen Spitzenmanager festgenommen, bei dem es sich um den früheren Chef des AKW-Betreibers handeln soll.
Von unserem Korrespondenten Christoph Thanei
Emmanuel Macron stand der Schock ins Gesicht geschrieben. / Bild: APA/AFP/POOL/PHILIPPE WOJAZER
16.04.2019

Notre-Dame und die Neuerfindung des Emmanuel Macron

Die Achterbahnfahrt des Staatschefs vom jugendlichen Erneuerer zum Buhmann der Nation im Zuge der Gelbwesten-Protesten. Er verordnete dem Land ein großes Palaver und zeigt sich gereift.
Von Thomas Vieregge