Zum Inhalt
Außenministerin Karin Kneissl  / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
19.02.2018

Kneissl und das „rote“ Tuch der Saudis

Außenministerin Karin Kneissl traf ihren Amtskollegen aus Riad.
Andrea Nahles / Bild: imago/Jörg Schüler
19.02.2018

Umfrageschock für Sozialdemokraten: AfD liegt erstmals vor SPD

Die Rechtspopulisten überholen erstmals in einer repräsentativen Umfrage die Sozialdemokraten.
Wjatscheslaw Mosche Kantor kam zur Eröffnung der Antisemitismus-Konferenz nach Wien. / Bild: (c) Ouriel Morgensztern
19.02.2018

„Die FPÖ hat definitiv eine antisemitische Geschichte“

Mosche Kantor, Präsident des Europäischen Jüdischen Kongresses, spricht im Interview über die Wurzeln des neuen Judenhasses und abgeschottete muslimische Gruppen als Europas „versteckte Atombombe“.
von CHRISTIAN ULTSCH
Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn ist bekannt für seine unverblümten Aussagen. / Bild: (c) REUTERS (Eric Vidal)
19.02.2018

Luxemburgs Außenminister Asselborn nennt Orbán einen "Diktator"

Die Einschränkungen für Flüchtlingshelfer empören Asselborn. Er fordert dazu auf, Ungarn das Stimmrecht in der EU zu entziehen. Auch mehrere NGOs wehren sich gegen die Gesetze.
Emma Gonzales (li.) kritisierte die US-Politik für ihr jahrelanges Versagen in der Prävention von Amokläufen an Schulen. / Bild: APA/AFP/RHONA WISE
19.02.2018

Emma Gonzalez: Das junge Gesicht des US-Protests gegen Waffengewalt

Mit ihrer emotionalen und rhetorisch guten Rede erregte die 18-jährige Emma Gonzalez die Aufmerksamkeit in den USA. Die Schülerin der Douglas-Highschool zwingt auch Trump zum Handeln.
Die kurdischen YPG-Truppen hoffen auf Hilfe von Syriens Präsdient Bashar al-Assad. / Bild: APA/AFP/DELIL SOULEIMAN
19.02.2018

Assad und die Kurden: Zwei Gegner finden einen gemeinsamen Feind

Kurden und syrische Regierung schließen einen militärischen Deal: Al-Assad bringt Grenzwachen im kurdisch-kontrollierten Grenzgebiet zur Türkei in Position, um die Kurden vor türkischen Angriffen zu schützen.
St. Georgs-Kirche in Kisljar / Bild: imago/ITAR-TASS
19.02.2018

"Islamischer Staat" reklamiert Attentat auf Kirchgänger für sich

Bei der Schussattacke in Dagestan waren am Sonntag fünf Menschen ums Leben gekommen. Die Behörden ziehen terroristischen Hintergrund in Betracht.
Im umstrittenen Flüchtlingslager in Holot bei der Wüste Negev sind viele Menschen aus Afrika untergebracht. / Bild: APA/AFP/MENAHEM KAHANA
19.02.2018

Israel: Streit um Abschiebung von 40.000 Menschen nach Afrika

Die israelische Regierung will Flüchtlinge vor allem aus Eritrea nach Uganda und Ruanda abschieben, was für Kritik sorgt. Wer freiwillig geht, bekommt vom Staat 2800 Euro.
Unterstützer der maledivischen Opposition fordern lautstark die Freilassung inhaftierter Politiker. / Bild: REUTERS
19.02.2018

Malediven: Regierung verlängert Ausnahmezustand

Im Urlaubsparadies Maldiven bleibt die Lage angespannt. Die Regierung geht weiter hart gegen Angehörige der Opposition vor.
Einer der Krater der israelischen Luftangriffe im Gaza-Streifen. / Bild: APA/AFP/MAHMUD HAMS
19.02.2018

Israel fliegt weiter Luftangriffe auf den Gazastreifen

Laut israelischer Armee waren "Untergrundeinrichtung" im Süden das Ziel. Seit ein Sprengsatz am Samstag israelische Soldaten getötet hatte, flog die Luftwaffe verstärkt Angriffe.
Immer mit dabei: Der Atomkoffer namens "Football", angekettet an einen auserwählten Soldaten. / Bild: REUTERS
19.02.2018

Bericht: Gerangel wegen US-Soldat mit Atomkoffer in China

Der Kofferträger ist immer in der Nähe des Präsidenten, um von überall aus innerhalb von 15 Minuten einen Atomschlag starten zu können. In China gab es Zores mit einem Sicherheitsbeamten.
Beweis für iranische „Provokation“:  Netanjahu hält ein Metallstück in die Höhe – nach seinen Worten Teil einer Drohne, die in Israels Luftraum eingedrungen war. / Bild: (c) MSC 2018 (Reuters)
18.02.2018

Sicherheitskonferenz: Kriegsgetrommel in München

Israels Premier Netanjahu warnt den Iran: Sein Land werde gegen "die fortdauernde Aggression Teherans tätig werden". Teheran spricht von "Hysterie".
von unserem Mitarbeiter PAUL KREINER
Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki / Bild: (c) REUTERS (Michaela Rehle)
18.02.2018

"Jüdische Täter": Polens Bemerkung für Netanjahu "inakzeptabel"

Polens Regierungschef Morawiecki hatte auf der Münchener Sicherheitskonferenz auf eine Frage zum umstrittenen polnischen Holocaust-Gesetz auch von "jüdischen Tätern" gesprochen.
US-Verteidigungsminister Mattis  / Bild: AFP (NICHOLAS KAMM)
18.02.2018

USA kündigen Untersuchung zum Tod von fünf Russen in Syrien an

US-Verteidigungsminister Mattis will den Angriff in der syrischen Provinz Deir ez-Zor aufklären, bei dem fünf Russen ums Leben kamen.
Bild: AFP (IAN LANGSDON)
18.02.2018

Zustimmung zu Macron fällt unter 50 Prozent

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat einer Umfrage zufolge deutlich an Popularität eingebüßt.
Deniz Yücel vor seiner Wohnung in Istanbul, bevor er den Flug nach Deutschland antrat, wo er nun auch nicht mehr ist. / Bild: REUTERS
17.02.2018

Yücel: "Bin nicht in Deutschland, aber bei Freunden"

Freigelassenen Journalisten hat es offenbar in wärmere Gefilde gezogen. Der deutsche Außenminister Gabriel sieht noch Hürden für Normalisierung der Beziehungen zur Türkei.
Sonderermittler Robert Mueller / Bild: APA/AFP/SAUL LOEB
17.02.2018

Moskau spottet über US-Klagen gegen Russen

13 russische Bürger will Sonderermittler Robert Mueller wegen Beeinflussung der Präsidentenwahl verfolgen.
Olof Scholz und Andrea Nahles bei der ersten SPD-Regionalkonferenz in Hamburg. / Bild: APA/dpa/Axel Heimken
17.02.2018

SPD-Spitze nach Auftakt von "GroKo"-Werbetour zuversichtlich

Die designierte SPD-Chefin Nahles bilanziert die erste Regionalkonferenz in Hamburg positiv: Der Koalitionsvertrag habe sehr große Unterstützung gefunden. Doch es gab auch Kritik.
Sechs Männer mussten nach dem Angriff mit Atembeschwerden im Krankenhaus in Afrin behandelt werden. / Bild: APA/AFP/AHMAD SHAFIE BILAL
17.02.2018

Türkischer Giftgas-Einsatz in Afrin? "Schwarze Propaganda"

Die Kurdenmiliz YPG hat nach eigenen Angaben Hinweise auf einen Gasangriff des türkischen Militärs auf ein Dorf in der syrischen Region Afrin.
Frankreichs früherer Staatspräsident Nicolas Sarkozy / Bild: (c) REUTERS (POOL New)
17.02.2018

Sarkozy soll Minister-Handys abhören lassen haben

Ein Ton-Mitschnitt eines nicht öffentlichen Vortrags mit Brisanz: Laurent Wauquiez, Chef der Republikaner, erhebt schwere Vorwürfe gegen Macron und seinen Vorvorgänger Sarkozy.
An-2 "Colt" mit Schneekufen in Russland / Bild: Sergey Ryabtsev (www.airliners.net)
17.02.2018

Migranten-Schmuggel per Flugzeug aus der Ukraine nach Ungarn

Eine Antonow An-2 drang mit elf Insassen aus Afghanistan und Vietnam in niedriger Höhe illegal in den ungarischen Luftraum und musste notlanden. Dabei wurde sie beobachtet, die Polizei nahm die Migranten fest. Der Pilot ist flüchtig.
Airbus kämpft mit Mängeln seines Frachtflugzeugs A400M. / Bild: APA/AFP/MOHD RASFAN
16.02.2018

Neue Mängel am Transportflieger A400M

Der Airbus-Konzern soll laut "Spiegel" eine Sicherheitswarnung an Betreibernationen versandt haben. Neben Korrosion sollen nun auch Risse in Tragflügeln festgestellt worden sein.
Unterstützer von Bekele Gerba demonstrieren gegen die Regierung. / Bild: REUTERS
16.02.2018

Äthiopien verhängt wegen Unruhen erneut Ausnahmezustand

Um die verfassungsmäßige Ordnung zu schützen, ruft die Regierung erneut den Ausnahmezustand aus. Seit zwei Jahren gibt es in Unruhen in Teilen des Landes.
Rex Tillerson trifft Mevlüt Çavuşoğlu / Bild: APA/AFP/ADEM ALTAN
16.02.2018

Syrien-Krieg entzweit USA und Türkei

Keine Einigung beim Außenministertreffen.