Andreas Schieder: „Ich war von Kerns Vorgangsweise überrascht, irritiert und verwundert“

SPÖ-Spitzenkandidat für die Europawahl Andreas Schieder übt im "Presse"-Interview scharfe Kritik an der EU-Vorsitzführung und der Sozialpolitik der Regierung. Sein Ziel für die Wahl im kommenden Mai ist die Rückkehr seiner Partei auf Platz eins.

Schieder kritisiert den EU-Vorsitz der Regierung als vertane Chance.
Schieder kritisiert den EU-Vorsitz der Regierung als vertane Chance.
Schieder kritisiert den EU-Vorsitz der Regierung als vertane Chance. – Die Presse

Die Presse: Sie kandidieren als Spitzenkandidat bei der Europawahl. Die Vorzeichen für die SPÖ sind nicht gerade gut. Laut Umfragen muss sie kämpfen, um nicht auf den dritten Platz abzusteigen. Außerdem schlägt sich die SPÖ bei Europawahlen meist schlechter als bei Nationalratswahlen. Warum tun Sie sich das an?

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 954 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 01.12.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen