Neustart in Straßburg

Wer Österreichs Vertreter im Europaparlament sind, wer die Delegationen leitet, und welche Schwerpunkte sie übernehmen.

Das Europaparlament in Strassburg.
Das Europaparlament in Strassburg.
Das Europaparlament in Strassburg. – (c) imago/Winfried Rothermel (Winfried Rothermel)

Wien. 18 österreichische EU-Abgeordnete beginnen kommende Woche mit ihrer Arbeit im Europäischen Parlament. Erstmals liegt der Frauenanteil unter ihnen bei 50 Prozent. Der Großteil der Abgeordneten muss sich freilich in die Funktion erst einarbeiten, denn zwölf waren bisher nicht im EU-Parlament. Wiederum nur ein Teil davon nimmt Erfahrungen aus dem Nationalrat mit. Obwohl die Ausschüsse des Parlaments erst nächste Woche bestellt werden, steht bereits weitgehend fest, wer in den nächsten fünf Jahren welche Schwerpunkte übernimmt. Eine Übersicht:

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 29.06.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen