Zum Inhalt
Ein Bild von den Bränden im Amazonas-Gebiet vom 21. August. / Bild: REUTERS
23.08.2019

Den Mercosur-Vertrag wegen Bolsonaros Regenwald-Politik blockieren?

Deutschland und Frankreich ziehen unterschiedliche Schlüssel aus den Waldbränden am Amazonas.
Ein harter Brexit würde Irland am stärksten treffen.  / Bild: APA/AFP/PAUL FAITH
23.08.2019

Harter Brexit: Österreich und Kroatien in EU am wenigsten betroffen

Grafik In Schnitt ginge der reale Konsum in der EU-27 laut einer ifo-Studie um 0,78 Prozent zurück. Größter Verlierer wäre Irland.
Archivbild von Jean-Claude Juncker, der noch bis Ende Oktober Präsident der europäischen Kommission ist. / Bild: REUTERS
19.08.2019

Juncker muss nach Operation G7-Gipfel fernbleiben

Der 64-jährige Kommissionspräsident musste seinen Österreich-Urlaub aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Für den G7-Gipfel am Wochenende sucht die EU noch nach einer Vertretung für ihn.
Jeremy Corbyn (rechts) ist ein erbitterter Gegner von Johnsons No-Deal-Brexit-Kurs. / Bild: imago images / ZUMA Press
15.08.2019

Corbyn will als Übergangs-Premierminister den No-Deal-Brexit verhindern

Der britische Oppositionsführer sucht Unterstützung bei den Abgeordneten für ein Misstrauensvotum gegen Boris Johnson. Für kurze Zeit würde er dann übernehmen und mit der EU verhandeln.
Sarajewo / Bild: Julian Nyča/CC-BY-SA 3.0
08.08.2019

Österreicher wird EU-Sonderbeauftragter in Bosnien und Herzegowina

Johann Sattler, bisher Botschafter in Albanien, folgt im September in Sarajewo auf den Schweden Lars-Gunnar Wigemark nach.
06.08.2019

EU fördert urbane Innovation

82 Millionen Euro für 20 europäische Städte. Wiener Projekt BRISE wird mit 4,9 Millionen Euro bedacht.
05.08.2019

Vorwürfe gegen Frontex: Gewaltexzesse an EU-Außengrenzen

Frontex-Beamte würden Gewalt durch nationale Grenzbeamten dulden. Es gebe „Misshandlungen von Flüchtlingen“ und „Hetzjagden mit Hunden“, berichtet ein Recherchekollektiv.
03.08.2019

Ex-EU-Kommissar Fischler warnt vor Koalition mit FPÖ

Franz Fischler (ÖVP) sieht die Reputation Österreichs gefährdet. Offen zeigt er sich für eine Minderheitsregierung.
03.08.2019

EU nominiert Georgiewa als IWF-Chefin – aber es gibt noch eine Hürde

Die 65-jährige Bulgarin Kristalina Georgiewa soll neue Chefin des Internationalen Währungsfonds werden. Aufgrund ihres Alters muss nun allerdings eine Ausnahmeregelung geschaffen werden.
Küstenwachschiff "Bruno Gregoretti" (Archivbild) / Bild: josephmeo/CCO
31.07.2019

Migranten auf Küstenwachschiff "Gregoretti" durften an Land

Regierung in Rom hatte dem Schiff der eigenen Küstenwache tagelang verboten, 115 aus dem Meer geholte Menschen in einem italienischen Hafen abzusetzen. Aufnahmezusagen anderer EU-Länder brachen nun die Sperre.
Für die geplante 380-kV-Stromleitung durch Salzburg habe die nach EU-Recht zwingend vorgeschriebene Strategische Umweltprüfung (SUP) nicht stattgefunden (Symbolbild). / Bild: (c) APA/dpa
30.07.2019

Stromleitung: EU-Verfahren gegen Wien

Baubeginn der 380-kV-Leitung für Herbst angesetzt.
Vera Jourova war bisher Justizkommissarin der EU. (Archivbild) / Bild: APA/AFP/Lehtikuva/EMMI KORHONEN
29.07.2019

Jourova soll erneut tschechische EU-Kommissarin werden

Die bisherige Justizkommissarin, Vera Jourova, wurde erneut von Tschechien nominiert. Regierungschef Andrej Babis fordert aber ein Wirtschaftsportfolio - trotz Vorwürfen gegen ihn.
Symbolbild  / Bild: (c) APA/EPA/OLIVIER HOSLET
25.07.2019

Familienbeihilfe: EU treibt Vertragsverletzungsverfahren voran

Österreich hat zwei Monate Zeit, den Bedenken der EU-Kommission wegen der Indexierung der Familienbeihilfe nachzukommen. Im schlimmsten Fall könnte der Europäische Gerichtshof entscheiden.
Martin Selmayr (Mitte) leitet künftig das österreichische Kommissionsbüro. / Bild: REUTERS
24.07.2019

Junckers Spindoktor geht nach Österreich

Der einflussreiche Generalsekretär Martin Selmayr wird Vertreter der EU-Kommission in Wien.
Emmanuel Macron verkündet einen Durchbruch, der aber nur ein Teilerfolg ist. / Bild: (c) AFP (LUDOVIC MARIN)
22.07.2019

14 EU-Staaten einigen sich auf Verteilung von Migranten

Ein Sondertreffen von EU-Ministern in Paris fand eine Teillösung zur Aufteilung von im Mittelmeer geretteten Migranten.