Hitzealarm in Spanien: Bis zu 42 Grad

Ein Meteorologe gibt Entwarnung: Solche Temperaturen sind auf der Iberischen Halbinsel zu dieser Jahreszeit normal.

EPA (Manuel Bruque)

Die spanischen Strände sind voll: Wegen Temperaturen um die 40 Grad im Schatten ist in Teilen Spaniens Hitzealarm ausgerufen worden. Betroffen seien neun der insgesamt 52 Provinzen im Süden und in der Mitte des Landes. In Sevilla oder Cordoba seien bereits Werte bis 42 Grad gemessen worden - die bisher höchsten in diesem Sommer.

Von einer Hitzewelle könne aber keine Rede sein, sagte der Meteorologe Angel Rivera. Diese Temperaturen seien auf der Iberischen Halbinsel zu dieser Jahreszeit normal. Mit etwas Abkühlung sei erst ab kommender Woche zu rechnen.

(Ag.)

Kommentar zu Artikel:

Hitzealarm in Spanien: Bis zu 42 Grad

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen