Schüsse in Las Vegas: Das Mandalay Bay Resort und Casino

Rund 40 Millionen Besucher kommen jährlich nach Las Vegas. Das Mandalay Bay ist einer der größten Hotelkomplexe der Welt mit einigen Attraktionen.

Archivbild von Las Vegas.
Archivbild von Las Vegas.
Archivbild von Las Vegas. – REUTERS

Die Glücksspielstadt Las Vegas, die "City Of Light", war stets Magnet für Abenteurer, Mafiosi, Spekulanten und Stars - von Bugsy Siegel über Frank Sinatra und Howard Hughes bis Elvis Presley. Es ist die größte Stadt im US-Staat Nevada.

Das Mandalay Bay Resort and Casino in Las Vegas ist einer der größten und luxuriösesten Hotelkomplexe der Welt. Betrieben wird es von den MGM Resorts, denen in dem Spielerparadies eine ganze Reihe berühmter Ressorts gehört. Im Mandalay Bay können Gäste unter mehr als 4760 Zimmern und Suiten wählen. Es verfügt über einen Event Center mit rund 12.000 Plätzen. Dazu kommen ein riesiger Pool mit rund 44.500 Quadratmetern, ein Wellenbecken, ein Riffhai-Aquarium sowie ein Convention Center mit knapp 160.000 Quadratmetern. Eine Konzerthalle und zahlreiche kulinarische Angebote ergänzen das Programm.

In Mandalay Bay gastiert unter anderem der Cirque du Soleil mit seinem Michael Jackson "One"-Programm. Außerdem sind demnächst Janet Jackson und Maroon 5 angekündigt.

Besucherrekorde in der Wüsten-Metropole

1950 lebten in der damals stark von der Mafia geprägten Wüstenmetropole rund 25.000 Menschen, 1990 waren es schon 260.000. Heute sind es im Großraum fast zwei Millionen und 2020 sollen es fast drei Millionen sein.

2014 wurde erstmals die 40-Millionen-Besucher-Marke erreicht. Die Casinos, die meisten am berühmten Strip, erwirtschaften jährlich einen Milliarden-Umsatz (die Zahlen variieren nach unterschiedlichen Angaben zwischen 4,5 und neun Mrd.). Einige der größten Hotels der Welt stehen in der "Sin City" ("What happens in Vegas, stays in Vegas"). Traditionell tummeln sich die Weltstars in der Stadt, Tausende Paare geben sich jährlich dort das Jawort.

Zum 100-Jahr-Jubiläum der Casino-Metropole 2005 wurden einige Rekorde publiziert: höchste Achterbahn der Welt (auf dem "Stratosphere Tower"), größter Goldklumpen (im Hotel "Golden Nugget"), größter künstlicher Vulkan (im "Mirage"), weltweit größte Glasskulptur und größtes Wasserspiel (beides im "Bellagio"), stärkster Laserstrahl (im "Luxor"). "Wenn Gott Geld gehabt hätte, hätte er die Welt so gemacht wie Las Vegas", soll Milliardär Steve Wynn gesagt haben.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Schüsse in Las Vegas: Das Mandalay Bay Resort und Casino

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.