Syrische Flüchtlinge bei Feuer in Zeltlager im Libanon umgekommen

Neun Menschen sind bei einem Brand in einem Flüchtlingslager im Osten des Libanons umgekommen. "Unsere Teams haben bisher sechs Leichen geborgen", sagte der Generalsekretär des libanesischen Roten Kreuzes, George Katteneh, am Donnerstag.

Mehrere Menschen sind bei einem Brand in einem Flüchtlingslager im Osten des Libanons umgekommen. "Unsere Teams haben bisher sechs Leichen geborgen", sagte der Generalsekretär des libanesischen Roten Kreuzes, George Katteneh, am Donnerstag. Syrische Aktivisten in der Bekaa-Ebene berichteten, dass mindestens neun Menschen ums Leben gekommen seien.

Die Zahl der Opfer könne aber noch steigen, weil es zahlreiche Verletzte mit schweren Brandwunden gebe.

Den Angaben zufolge wurden mindestens 60 Zelte in dem Flüchtlingslager komplett zerstört. Die Brandursache ist noch unklar. In der Bekaa-Ebene in der Nähe zur syrischen Grenze gibt es zahlreiche inoffizielle Flüchtlingslager, in denen Syrer leben, die vor den Kämpfen in ihrer Heimat geflohen sind. In der Vergangenheit hatte es bereits ähnliche Unfälle in anderen Lagern gegeben.

(APA/DPA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Syrische Flüchtlinge bei Feuer in Zeltlager im Libanon umgekommen

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.