Tsunami-Warnung nach schwerem Erdbeben vor der Küste Perus

Ein Beben der Stärke 7,1 wurde der Küste Perus registriert. Das Pazifik-Tsunami-Warnzentrum warnt vor möglichen Tsunami-Wellen.

Vor der Küste von Peru hat sich ein schweres Erdbeben ereignet. Die Stärke des Bebens vom frühen Sonntagmorgen (10.18 MEZ) nahe der Ortschaft Acari gab die US-Erdbebenwarte USGS vorläufig mit 7,1 an. Über Opfer oder Schäden war zunächst nichts bekannt. Acari liegt rund 460 Kilometer Luftlinie südlich der Hauptstadt Lima.

Das Pazifik-Tsunami-Warnzentrum warnte vor möglichen Tsunami-Wellen an der Küste im Umkreis von 300 Kilometern. Das Beben ereignete sich laut USGS in einer Tiefe von zwölf Kilometern.

(APA/dpa)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Tsunami-Warnung nach schwerem Erdbeben vor der Küste Perus

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.