TV-Koch starb nach Zusammenbruch bei London-Marathon

Matt Campbell brach bei Kilomter 35 zusammen und verstarb einen Tag später. Der aus dem britischen TV bekannte Koch hatte erst vor drei Wochen einen Marathon absolviert.

Matt Campbell startete beim London-Marathon und brach zusammen.
Matt Campbell startete beim London-Marathon und brach zusammen.
Matt Campbell startete beim London-Marathon und brach zusammen. – REUTERS

Bei dem Toten vom London-Marathon handelte es sich um einen Großbritannien nicht unbekannten TV-Koch. Matt Campbell starb am Montag, nachdem er im Rennen am Tag zuvor bei Kilometer 35 kollabiert war. 

Der 29-Jährige hatte erst drei Wochen zuvor den Manchester-Marathon in einer Zeit unter drei Stunden beendet. In London sei er in Erinnerung an seinen vor zwei Jahren verstorbenen Vater gelaufen, gaben die Organisatoren am Montag bekannt. Die Todesursache ist noch ungeklärt.

Campbell war ein Profi-Koch mit gewisser Prominenz. Er erreichte im vergangenen Jahr in der BBC-TV-Show "Masterchef: The Professionals" das Semifinale.

In einem Statement der Organisatoren heißt es: "Matt war ein bekannter Koch, der Zuseher mit seiner Nutritional Gastronomy Bewegung und vorwärts gewandten Ideen inspirierte." Das gesamte Team drücke tief empfundenes Beileid an Campbells Familie aus. Seine PR-Agentin sagte über Campell: "Er war ein liebenswerter, gutherziger und bodenständiger Mann. ich glaube er war davon begeistert, der nächste große Innovator der britischen Küche zu werden."

Campbell hat seine Karriere in mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants begonnen, nachdem er die britische TV-Sendung der BBC "Young Chef of the Year" im Jahr 2009 gewonnen hatte. Danach kochte Campbell in vielen Restaurants weltweit auf. Ähnlich wie beim Wien-Marathon, war auch der Londoner Lauf von hohen Temperaturen geprägt. In London war es sogar ein Rekordwert von 23,5 Grad.

Auf Instagram hatte Campbell vor dem Start noch ein Foto von seiner Startnummer gepostet mit dem Kommentar: "Zweiter marathon in 2 Wochen, erst @manchestermarathon & jetzt, @londonmarathon. Ich laufe in Gedenken an meinen Vater für @brathaychallenges, vielen Dank für diese Gelegenheit".

 

(APA/Reuters)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      TV-Koch starb nach Zusammenbruch bei London-Marathon

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.