Was ist nur in Sachsen los?

Hitlergrüße vor laufender Kamera, „Hetzjagden“ durch die Straßen: In Chemnitz offenbart sich das Potenzial der rechtsextremen Kräfte im ostdeutschen Bundesland. Eine Spurensuche.

"Pro Chemnitz", Contra Rechtsextremismus - Bilder aus Chemnitz
"Pro Chemnitz", Contra Rechtsextremismus - Bilder aus Chemnitz
"Pro Chemnitz", Contra Rechtsextremismus - Bilder aus Chemnitz – Reuters (Hannibal Hanschke)

Wer die Chemnitzer Brückenstraße entlanggeht, bleibt an einem Punkt unweigerlich stehen. Manche tun es, um zu trauern. Hier, zwischen Dönerladen und Friseurstudio, wurde vor einer Woche der Deutschkubaner Daniel H. mit einem Messer tödlich verletzt. Ein Bild erinnert an den 35-Jährigen, Blumen und Kerzen liegen sorgfältig platziert rund um das Foto.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.09.2018)

Meistgekauft
    Meistgelesen