Isländische Stadt versinkt nach Schneesturm in weißer Pracht

Die Stadt Akureyri im Norden von Island ist in der Nacht von einem Schneesturm "weiß" beschenkt worden. Über ein Meter Neuschnee hat die Stadt lahmgelegt.

Isländische Stadt stöhnt unter Schneemassen
Isländische Stadt stöhnt unter Schneemassen
Isländische Stadt stöhnt unter Schneemassen – Screenshot/ Twitter

Die isländische Stadt Akureyri, mit rund 18.500 Einwohnern versinkt momentan unter Schneemassen. In der Nacht hat überdurchschnittlich dichter Schneefall für vorzeitig weiße Weihnachten gesorgt. Auf Twitter, Facebook und Instagram kursierten Videos und Bilder der verschneiten Stadt. Darauf sind Schneemengen von über einem Meter zu sehen.

Immer wieder schafft es Island mit Skurrilitäten in die Schlagzeilen. Sei es die Fußball-Nationalmannschaft oder das Wetter. Diesmal soll es im restlichen Land, bzw. auf der restlichen Insel nicht oder fast nicht geschneit haben. Umso kurioser dass in Akureyri gleich mehr als ein Meter Schnee über Nacht vom Himmel gefallen ist.

(witt)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Isländische Stadt versinkt nach Schneesturm in weißer Pracht

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.