Sibirien: Flugpassagiere stürzen mehrere Meter auf Rollbahn

Kurz vor dem Abflug einer Maschine in Sibirien bricht die Gangway ein. Vier Menschen werden verletzt.

Der Teil der Brücke, der an das Flugzeug grenzt, bricht plötzlich ab.
Der Teil der Brücke, der an das Flugzeug grenzt, bricht plötzlich ab.
Der Teil der Brücke, der an das Flugzeug grenzt, bricht plötzlich ab. – Screenshot

Mehr als drei Meter stürzten mehrere Passagiere eines Flugs in Sibirien wegen einer defekten Flugzeugtreppe am Dienstag in die Tiefe. Auf Videoaufnahmen ist zu sehen, wie der vordere Teil der Gangway am Flughafen Barnaul in der Region Altai plötzlich einstürzt. Sechs Menschen, die gerade das Flugzeug der Fluglinie Ural Airlines betreten wollen, fielen auf die Rollbahn.

Vier Passagiere seien verletzt worden, teilten die lokalen Behörden Dienstag in der Früh mit. Ein Passagier habe sich ein Bein gebrochen, ein anderer den Rücken verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. Medienberichten zufolge war die Passagierbrücke erst vor kurzem gewartet worden. Die Fluggesellschaft weist die Verantwortung zurück. Die Behörden untersuchten auch, ob der Flughafenbetreiber alle Sicherheitsbestimmungen erfüllt hatte.

(APA/dpa)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Sibirien: Flugpassagiere stürzen mehrere Meter auf Rollbahn

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.