Schüsse in Dordrecht - drei Tote und ein Verletzter

In der niederländischen Stadt Dordrecht fielen Schüsse. Rettungskräfte rückten aus. Die Behörden sprechen von einem „sehr schwerwiegenden Vorfall“.

Bei Schüssen in der niederländischen Stadt Dordrecht sind am Montagabend drei Menschen getötet und ein vierter schwer verletzt worden. Das berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP. Demnach wurde in einer Wohnung oder einem Haus geschossen.

Laut der niederländischen Tageszeitung "De Telegraaf", die sich auf Quellen aus Ermittlerkreisen berief, soll ein Polizist Familienmitglieder getötet und sich das Leben genommen haben. Die Polizei war für eine Stellungnahme zunächst nicht verfügbar. Unterdessen mehrten sich Medienberichte, wonach ein terroristischer Hintergrund der Tat auszuschließen sein dürfte.

Dordrecht liegt etwa 20 Kilometer südöstlich von Rotterdam in der Provinz Südholland. Die Stadt hat knapp 120.000 Einwohner und liegt an einem der am stärksten befahrenen Wasserwege der Niederlande.

(APA/Reuters)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Schüsse in Dordrecht - drei Tote und ein Verletzter

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.