Norwegen: Die mysteriöse Hundeseuche

Mindestens 200 Hunde haben sich mit einer bisher unbekannten Krankheit angesteckt. Eine Ausbreitung bis nach Österreich wird nicht gänzlich ausgeschlossen.

Mehr als 200 Hunde wurden dem Amt über Tierärzte als erkrankt gemeldet.
Mehr als 200 Hunde wurden dem Amt über Tierärzte als erkrankt gemeldet.
Mehr als 200 Hunde wurden dem Amt über Tierärzte als erkrankt gemeldet. – (c) REUTERS (Norsk Telegrambyra AS)

Oslo/Stockholm. In der norwegischen Hauptstadt herrscht Panik bei Hundebesitzern: Am Wochenende warnte das Veterinäramt vor einer mysteriösen, teils tödlichen Hundekrankheit. Zunächst war vor allem die Hauptstadtregion betroffen, inzwischen sind jedoch Fälle im ganzen Land aufgetreten. Mehr als 200 Hunde wurden dem Amt über Tierärzte als erkrankt gemeldet. Über 25 sind bereits gestorben. Aktuelle Zahlen gab es am Dienstag nicht.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.09.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen