Neue Deutschtests im Kindergarten

Pädagogen sollen die Sprachkenntnisse der Kinder über einen längeren Zeitraum beobachten und bewerten. An das Ergebnis wird nicht nur die Deutschförderung geknüpft.

Satzbau, Wortschatz und Erzählweise der Kinder sollen von eigens ausgebildetem Personal im Kindergarten beobachtet werden.
Satzbau, Wortschatz und Erzählweise der Kinder sollen von eigens ausgebildetem Personal im Kindergarten beobachtet werden.
Satzbau, Wortschatz und Erzählweise der Kinder sollen von eigens ausgebildetem Personal im Kindergarten beobachtet werden. – (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Wien. Etwa jedes fünfte Kind, das im Alter von sechs Jahren in Österreich in die Volksschule kommt, kann nicht gut genug Deutsch, um dem Unterricht folgen zu können. Diese Kinder werden als außerordentliche Schüler eingestuft und seit neuestem (zumindest teilweise) in Deutschklassen unterrichtet. Dabei haben viele dieser Kinder hierzulande bereits einen Kindergarten besucht. Dort soll nun angesetzt und die Sprachförderung intensiviert werden.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.02.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen