Zum Inhalt

Statt einseitig monetäre Werte zu betrachten, will die Gemeinwohlökonomie auch Aspekte wie Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Mitsprache in die Bilanzen einfließen lassen.    / Bild: (c) Andrey Popov - stock.adobe.com (Andrey Popov)
Hochschule

Gemeinwohl wird akademisch

Wirtschaft. Nicht zuletzt die Finanzkrise hat das Interesse an alternativen ökonomischen Modellen angefacht. Ein Masterstudium befasst sich ab Herbst mit dem Gemeinwohl.
Zur Vermarktung einer Großveranstaltung gehört auch ein passendes Maskottchen. / Bild: (c) imago/Schüler (Marc Schueler)
Weiterbildung

Zwischen Athleten, Fans, Sponsoren und Politik

Events. Sportmanager müssen die Interessen aller Stakeholder unter einen Hut bringen.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Schule

Vorarlberg: Nur neun statt 76 Deutschklassen

Gerechnet hatte man mit 76 Klassen - allerdings haben nur neun Volksschulen mehr als sieben Förderschüler gemeldet. Jetzt prüft die Schulaufsicht.
Schule

"SOS": Direktoren sammeln Unterschriften gegen Deutschklassen

Minister Faßmann signalisiere zwar Gesprächsbereitschaft - fahre gegenüber den Schulen aber einen "Hardlinerkurs". Direktoren drängen die Gewerkschaft zu Protest.
Schule

Fasten soll an Schulen verboten werden

ÖVP-General Nehammer fordert strengere Regeln. Bildungsminister Heinz Faßmann zögert aber.
Hochschule

"Stellen Sie sich vor, Sie sind ein tschetschenischer Terrorist": FH-Professor nach "rassistischer" Prüfungsfrage unter Druck

Ein Politikwissenschaftler einer Wiener Fachhochschule erregt mit fragwürdigen Prüfungsfragen Aufsehen.
Bild: (c) Clemens Fabry
Schule

Knapp ein Drittel der Schüler benötigt Nachhilfe

Die österreichischen Schüler brauchen mehr Nachhilfe. Insgesamt 264.000 Schulkinder sind auf private Lernunterstützung angewiesen. Auch die Nachfrage hat sich geändert.
Bild: (c) APA/HANNES DRAXLER (HANNES DRAXLER)
Schule

Dringlicher Neos-Antrag für Reform der Zentralmatura

Gefordert wird ein komprimierter zentral abgefragter Teil und eine Konzentration auf Deutsch, Englisch und Mathematik. Außerdem soll extern bewertet werden.
Erdogan-Brief an Wiener Schulen: Faßmann rechnet mit Fake / Bild: Clemens Fabry
Schule

Erdoğan-Brief an Wiener Schulen: Faßmann rechnet mit Fake

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) lässt die angeblichen Erdoğan-Briefe, die an Wiener Schulen geschickt wurden, überprüfen.
Schule

Flughafenkontrollen vor Ferien? Wirbel um „Stasi-Methode“

Lehrervertreter will nie Kontrollen gefordert haben. Dass kurz vor Ferienbeginn weniger Schüler in den Klassen sitzen, sei aber ein Problem.
Schule

Immer mehr Schüler wollen Lehrer werden

In Österreich interessieren sich eher leistungsstarke Schüler für den Lehrerberuf. In den übrigen OECD-Staaten ist das anders.
Schule

Besseres Schulessen: Appell an Landeschefs

Greenpeace startet eine E-Mail-Aktion. Mindestens die Hälfte des Essens sollte bio und regional sein. Außerdem soll weniger Fleisch auf den Tisch.
Hochschule10:47

Berufstätige Studierende: Kompromiss in Innsbruck

Studenten, die mindestens 16 ECTS machen und maximal bis zur Mindestlohngrenze verdienen, zahlen laut ÖH keine Gebühren.
Statt einseitig monetäre Werte zu betrachten, will die Gemeinwohlökonomie auch Aspekte wie Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Mitsprache in die Bilanzen einfließen lassen.    / Bild: (c) Andrey Popov - stock.adobe.com (Andrey Popov)
Hochschule

Gemeinwohl wird akademisch

Wirtschaft. Nicht zuletzt die Finanzkrise hat das Interesse an alternativen ökonomischen Modellen angefacht. Ein Masterstudium befasst sich ab Herbst mit dem Gemeinwohl.
von Andreas Tanzer
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Hochschule

FH-Prüfung: "Stellen Sie sich vor, Sie sind ein tschetschenischer Terrorist"

Ein Politikwissenschaftler einer Wiener Fachhochschule erregt mit fragwürdigen Prüfungsfragen Aufsehen.
Hochschule

Österreichische Top-Unis rutschten großteils leicht ab

Die Uni Wien kam als beste heimische Hochschule heuer im QS-Ranking auf Platz 175, im Vorjahr lag sie auf Platz 154. Eine andere Uni machte dafür einen Sprung nach vorn.
Hochschule

TU will Taschners Mathe-Tradition weiterführen

Kommende Woche startet das TU Forum Mathematik, das wie der inzwischen geschlossene math.space Mathematik für ein breites Publikum attraktiv machen will.
Hochschule

Studentenküche: Nudeln in Tomatensauce

Videoanleitung Wenig Zeit, kleines Budget? Mit etwas über 5 Euro und 12 Minuten kommen Sie zu diesem vollen Teller.
von Anna Pachner
Die „gesunde“ Schuld fördert das soziale Verhalten von Kindern, besagt eine neue Langzeitstudie. / Bild: Getty Images
Familie

Erziehung: "Schuldgefühl ist ein Markstein der Entwicklung"

Lang war sie verpönt, jetzt wendet sich das: Eine Studie der Universität Toronto sorgt für eine kleine Rehabilitation des Schuldgefühls bei der Erziehung von Kindern.
von Sabine Metzler-Andelberg
Gratis Nachmittagsbetreuung abgeschafft:  3450 Kinder weniger im Kindergarten / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Familie

Gratis Nachmittagsbetreuung abgeschafft: 3450 Kinder weniger im Kindergarten

Oberösterreich hebt seit Februar Geld für die Nachmittagsbetreuung ein. In vielen Gemeinden seien seither mehr als die Hälfte der Kinder abgemeldet worden.
Wie viel Geld bekommen die Länder? „Es werden mehr als die 1000 Euro sein.“  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Familie

Feilschen um Kindergarten

Diese Woche starten die Verhandlungen zum Ausbau der Kinderbetreuung. Wie viel Geld es dafür geben wird, ist offen.
Symbolbild.  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Weiterbildung

Vorarlberg: Neun statt 76 Deutschklassen

Die Zahl der Förderschüler ist überraschend niedrig. Jetzt prüft die Schulaufsicht.
Zur Vermarktung einer Großveranstaltung gehört auch ein passendes Maskottchen. / Bild: (c) imago/Schüler (Marc Schueler)
Weiterbildung

Zwischen Athleten, Fans, Sponsoren und Politik

Events. Sportmanager müssen die Interessen aller Stakeholder unter einen Hut bringen.
von Patrick Baldia
Historisch gesehen ist die Rechtschreibung eine relativ junge Disziplin. Ihre Beherrschung gilt vielfach als Indiz für Bildung. / Bild: (c) imago/Westend61 (Valentina Barreto)
Weiterbildung

Optionaler Beistrich, falscher Apostroph

Auf Unsicherheiten nach der letzten Rechtschreibreform reagieren manche mit Verweigerung, andere mit Weiterbildung – speziell bei beruflichem Bedarf.
Von Erika Pichler