Tägliche Turnstunde an Schulen in ganz Österreich

Ab September sollen Schulen in allen Bundesländern das Projekt umsetzen. Dann könne man es in Zukunft nicht mehr wegdiskutieren, sagt Sportminister Doskozil.

Schließen
(c) Clemens Fabry

Die tägliche Bewegungs- und Sporteinheit soll ab September an Schulen in allen Bundesländern umgesetzt werden. In größeren Bundesländern geschehe dies zunächst auf Bezirke bezogen, in kleineren Bundesländern "durchaus intensiver", sagte Sportminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) am Freitag bei einem Besuch in der Neuen Mittelschule Markt Allhau.

Dies sei aus seiner Sicht "ein ganz ein wesentlicher, wichtiger Schritt", weil man gewusst habe, dass man die tägliche Turnstunde als Projekt nur bis 2019 finanzieren könne. Daher sei sein Zugang, "dass man dieses Projekt so breit manifestiert und so breit aufstellt, dass wir es in Zukunft nicht mehr wegdiskutieren können."

Weg von der Projektphase

Nächster Schritt nach dem Start zu Beginn des neuen Schuljahres müsse es sein, über die Regierungsverhandlungen wegzukommen von der Projektphase, um das System fix im Unterrichts- sowie im Sportministerium zu implementieren und es auch fix ins Regelbudget überzuführen, so Doskozil.

Im Burgenland sei es gelungen, die tägliche Bewegungseinheit nun seit fast einem Schuljahr durchzuführen, berichtete der Minister. Nahezu 80 Prozent der Schulen hätten sich beteiligt, "wir werden im kommenden Schuljahr das noch geringfügig über 80 Prozent steigern".

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Tägliche Turnstunde an Schulen in ganz Österreich

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.