Schülerrekord an katholischen Privatschulen

72.799 Kinder und Jugendliche besuchen eine katholische Schule. In Wien haben die Pflichtschulen zugelegt.

(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Mehr Schüler als je zuvor besuchen eine katholische Privatschule: Im laufenden Schuljahr sind es laut dem Schulamt der Wiener Erzdiözese 72.799 Kinder und Jugendliche. Das ist ein Plus von 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Knapp 70 Prozent der Schüler besuchen eine Ordensschule, die übrigen besuchen Schulen, die von den Diözesen getragen werden.

In Wien haben die höheren katholischen Schulen ein leichtes Minus verzeichnet, betont Schulamtsleiterin Andrea Pinz laut Kathpress. Die Pflichtschulen besuchen dagegen zwei Prozent mehr Schüler als im Vorjahr. Insgesamt besuchen in Wien 28.110 Schüler eine katholische Privatschule, 707 davon sind außerordentliche Schüler, die noch nicht ausreichend Deutsch sprechen, 200 Kinder haben Flüchtlingsstatus.

(red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Schülerrekord an katholischen Privatschulen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.