Stadtschulrat: Schulen entscheiden über Handyverbot

In Frankreich werden Mobiltelefone komplett aus dem Schulalltag verbannt. In Wien ist ein generelles Verbot kein Thema.

(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Nachdem in Frankreich die Mobiltelefone komplett aus dem Schulalltag verbannt werden, wird auch in Österreich darüber diskutiert. Lehrer wünschen sich, dass die Handynutzung drastisch zurückgefahren wird. Ein Verbot ist aber etwa in Wien kein Thema: Jede Schule könne selbst entscheiden, wie sie mit dem mobilen Geräten umgehen, heißt es laut ORF.at aus dem Stadtschulrat.

In fast allen Wiener Schulen sind Smartphones aber während des Unterrichts verpflichtend ausgeschaltet, heißt es vom Stadtschulrat, in den Pausen dürfen sie meist wieder benutzt werden. Die konkrete Regelung wird je nach Schulordnung am Standort entschieden. Ein bundesweites Verbot würde die eben erst beschlossene Schulautonomie untergraben.

>>> Zum Artikel auf ORF.at

(red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Stadtschulrat: Schulen entscheiden über Handyverbot

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.