Ramadan in der Schule: „Wenn du nicht fastest, bist du ein Weichling“

Feste werden verschoben und Kinder kollabieren: Im Ramadan fasten auch Schüler, und das macht sich in so manchem Klassenzimmer bemerkbar. Die muslimische Fastenzeit fällt heuer in die Zeit der Prüfungen und Schulausflüge.

Privatymnasium Dialog, Koeln
Privatymnasium Dialog, Koeln
Kinder sind von der Pflicht zu fasten ausgenommen. – (c) Kai Nedden/picturedesk.com

Wien. Schon um 3.27 Uhr begann es heute in Wien zu dämmern und erst um 20.46 Uhr wird die Sonne untergehen. In den 17 Stunden dazwischen werden gläubige Muslime heute, wie an allen 30 Fasttagen im Ramadan, nichts essen und trinken. Daran halten sich teilweise auch Kinder und Jugendliche, und das macht sich im Schulalltag zunehmend bemerkbar.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 692 Wörter
  • 6 Bilder

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 26.05.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen