Keine Pause in der Pause

Ein Verbot, das Stockwerk zu wechseln, keine Fremdsprachen: Die Pausen in der Schule scheinen oft das nicht zu sein, was sie eigentlich sein sollten: Ein Freiraum.

Tu dies nicht, tu das nicht. Regeln für ein Miteinander braucht es, aber ab wann ist die Pause überreguliert?
Tu dies nicht, tu das nicht. Regeln für ein Miteinander braucht es, aber ab wann ist die Pause überreguliert?
Tu dies nicht, tu das nicht. Regeln für ein Miteinander braucht es, aber ab wann ist die Pause überreguliert? – (c) Clemens Fabry

Es waren dann doch ungewöhnliche Nachrichten, die diese Woche die Runde machten. Zuerst kam eine Neue Mittelschule in Eisenstadt ins Gerede, die angeblich ein Problem mit Massenumarmungen in den Schulpausen hat – und diese daher verbieten musste. Der Direktor, sichtlich bemüht, die Sache zu beruhigen, schrieb schließlich einen Brief an die Eltern: Soziale Kontakte seien nicht verboten, aber aufgrund der hohen Schülerzahl und der Aufsichtspflicht dürfen die Schüler in Zukunft nicht mehr in den kurzen Pausen die Stockwerke wechseln, um andere Klassen zu besuchen.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 726 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.11.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen