Bildungsministerin: „Lehrernotstand rufen wir noch nicht aus“

Iris Rauskala sieht „große Probleme“ in der Volksschule. Sie will aber nicht mehr Lehrer einsetzen.

„Ich will Migration bewusst nicht nur als Problemfall darstellen“, sagt Ministerin Iris Rauskala.
„Ich will Migration bewusst nicht nur als Problemfall darstellen“, sagt Ministerin Iris Rauskala.
„Ich will Migration bewusst nicht nur als Problemfall darstellen“, sagt Ministerin Iris Rauskala. – (c) Akos Burg

Die Presse: Zum Schulbeginn sind Sie seit drei Monaten Bildungsministerin. Wie gut, wie schlecht sind die Schulen?

Iris Rauskala: Sie sind unterschiedlich. Unsere berufsbildenden höheren Schulen etwa sind wirklich fantastisch. Und es gibt Bereiche, wo wir genauer hinschauen müssen.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.09.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen