Neue Auszeichnung für Dissertationen

Die 30 besten Absolventen des Studienjahres 2007/08 werden mit dem "Award of Excellence" ausgezeichnet. Nominierungen sind bis 20. Oktober möglich.

Die Presse (Clemens Fabry)

Mit herausragenden Dissertationen ist heuer erstmals ein "Award of Excellence" zu gewinnen: Das Wissenschaftsministerium vergibt den mit jeweils 2.500 Euro dotierten Preis für "besonders herausragende" Arbeiten. Ausgezeichnet werden die 30 besten Absolventen des Studienjahres 2007/08, teilte das Ministerium am Freitag in einer Aussendung mit. Nominierungen sind bis 20. Oktober möglich.

"Mit der neu geschaffenen Auszeichnung möchte ich die Arbeit junger Wissenschafterinnen und Wissenschafter würdigen und in der Öffentlichkeit besser bekanntmachen", so VP-Wissenschaftsminister Johannes Hahn. Die Rektoren der österreichischen Universitäten können bis 20. Oktober 2008 "herausragende und best beurteilte" Doktorarbeiten ihrer Einrichtung nominieren, heißt es in der Mitteilung. Um eine ausgewogene Verteilung auf die österreichischen Universitäten zu erreichen, sei die Zahl der Preisträger pro Uni festgelegt worden.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Neue Auszeichnung für Dissertationen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen