Bildende: Schnelle Wiederwahl Blimlingers gescheitert

Rektorin kann sich nun regulär für den Job bewerben. Eigentlich sollte sie bis Ende 2019 auch Präsidentin der Universitätenkonferenz sein.

(c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)

Keine Wiederwahl im Schnellverfahren für Rektorin Eva Blimlinger: Der Senat der Akademie der bildenden Künste hat am Dienstag entschieden, Blimlinger nicht im verkürzten Verfahren für eine dritte Amtszeit ab Herbst 2019 wiederzuwählen. Das geht aus einer Aussendung der Universitätenkonferenz hervor.

Die 56-Jährige ist seit Oktober 2011 Rektorin. Blimlinger kann sich nun nochmals regulär für den Job bewerben, der jetzt ausgeschrieben wird. An dem Rektorsposten hängt allerdings noch eine zweite Funktion: die der Präsidentin der Universitätenkonferenz. 

Als solche ist Blimlinger bis Ende 2019 gewählt. "Die gestrige Entscheidung des Senats (...) hat keinen Einfluss auf Blimlingers laufende Amtsführung als Präsidentin", betont man bei der Universitätenkonferenz. Sollte sie vorzeitig als Präsidentin ausfallen, gebe es entsprechende Vertretungsregularien.

 

 

 

(red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Bildende: Schnelle Wiederwahl Blimlingers gescheitert

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.