Hammerschmid will wieder an die Uni

Ex-Bildungsministerin hat sich für das Rektorat der Uni Salzburg beworben.

Sonja Hammerschmid.
Sonja Hammerschmid.
Sonja Hammerschmid. – (c) APA/BKA/ANDY WENZEL (ANDY WENZEL)

Wien/Salzburg. Ex-Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ) scheint von der Politik genug zu haben. Sie will (wieder) Uni-Rektorin werden. Die nunmehrige SPÖ-Bildungssprecherin hat sich für den Rektorsjob an der Uni Salzburg beworben.

Die 50-Jährige kommt von einer Uni: Bevor sie im Mai 2016 vom damaligen SPÖ-Kanzler, Christian Kern, in die Regierung geholt wurde, stand Hammerschmid als Rektorin sechs Jahre lang an der Spitze der veterinärmedizinischen Universität in Wien. Das letzte halbe Jahr war sie parallel dazu Präsidentin der Universitätenkonferenz.

Gegenüber den „Salzburger Nachrichten“ bestätigte sie, dass ihr Name unter den insgesamt 15 Bewerbungen für die Nachfolge von Langzeitrektor Heinrich Schmidinger ist, der nach 17 Jahren abtritt. Ihre Bewerbung begründete Hammerschmid damit, dass sie das Umfeld der Universität aus der Zeit vor der Politik bereits kenne.

Uni-Rat und Senat sind nun am Zug, die neue Führung zu küren. Der Uni-Spitzenjob in Salzburg ist ab Herbst 2019 vakant. (APA)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.10.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Hammerschmid will wieder an die Uni

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.