Zum Inhalt
Eine Atmosphäre der offenen Kommunikation bringt ein Unternehmen weiter als autoritäre Führung.  / Bild: (c) imago/Westend61 (HalfPoint)
23.02.2018

Im Gespräch bleiben

Dialogisches Führen. Die Antwort auf die Unwägbarkeiten in Gesellschaft und Wirtschaft liegen laut Experten im Gespräch. Und im Stärken der Eigenverantwortlichkeit von Mitarbeitern.
von Claudia Dabringer
Damit die Firmenübergabe klappt, gibt es zahlreiche Kurse, die den Nachfolger für seine Aufgabe fit machen. / Bild: (c) imago/Westend61 (Daniel Ingold)
23.02.2018

Plötzlich Firmenchef

Unternehmensführung. Es gibt zahlreiche Lehrgänge, in denen Grundlagen der Unternehmensführung vermittelt werden. Wenn es schnell gehen muss, helfen Beratungen und Kurzkurse.
Von Antonia Naval
20.02.2018

FH-Salzburg kooperiert mit TU Graz

Zulassung von FH-Master zum Doktorat geregelt.
20.02.2018

Tieferes Interesse und individuelles Profil

Germanistik. In den Geisteswissenschaften endet die akademische Ausbildung oft mit dem Bachelor. Zu unrecht, wie viele Experten meinen. In der Germanistik etwa gibt es Angebot wie Bedarf an weiterführenden Masterstudien.
von Claudia Dabringer
20.02.2018

Einen Beitrag zu mehr Lebensqualität leisten

Sozialmanagement. Einst verpönt, nutzen nun auch Sozialberufe professionelles Management.
von Claudia Dabringer
20.02.2018

Vom Fachwissen zu Managementqualitäten

Führungskräfte. Die Wirtschaft wird immer komplexer. Welche Weiterbildungsangebote helfen Managern, auf diese Herausforderungen zu reagieren? Drei renommierte Hochschulen geben Antworten.
von Patrick Baldia
20.02.2018

Stromquelle mit Zukunft

Energie und Umwelt. Wasserkraft ist ein wesentlicher Pfeiler der heimischen Energiewirtschaft und spielt bei der Ökologisierung der Stromversorgung eine wesentliche Rolle. Entsprechend gefragt sind einschlägige Experten.
von Patrick Baldia
20.02.2018

Schnittstelle von Technik und Gesundheit

Medizintechnik. Digitalisierung und High-tech-Materialen schaffen neue Möglichkeiten.
von Christian Scherl
20.02.2018

Kluge Köpfe für Labore und Start-ups

Biomedizin. Masterstudien für Biomedizinische Analytiker sind noch rar, trotz eines wachsenden Bedarfs an Höherqualifizierten in diesem zukunftsträchtigen Feld. Auch weil es (fast) keine öffentlich finanzierten Angebote gibt.
von Erika Pichler
20.02.2018

Die Arbeit ins Studium integriert

Duale Master. Langsam aber doch, scheinen duale Masterstudien Einzug in die österreichische Hochschul- und Unternehmerlandschaft zu finden. Aus gutem Grund.
von Elisabeth Stuppnig
20.02.2018

Wissen schafft neue Werkstoffe

Materialwissenschaft. Neue Werkstoffe sind die Grundlage für technische Innovationen. Sie zu entwickeln und richtig einzusetzen erfordert Know-how aus den verschiedensten Fachbereichen von Physik, Chemie und Technik.
Von christian lenoble
Mit dem Spektakel der Olympischen Winterspiele sorgt Südkorea für positive Aufmerksamkeit. / Bild: APA/EXPA/JOHANN GRODER
16.02.2018

Von Smartphones bis Soap-Operas

Derzeit mit Olympischen Spielen im Blickfeld der Welt, ist Südkorea vor allem als Elektroniklieferant – und durch einen unberechenbaren Nachbarn – im westlichen Bewusstsein. Auch seine Popkultur ist weiter auf dem Vormarsch.
von Erika Pichler
FH St. Pölten / Bild: (c) FH St. Pölten
16.02.2018

Digitalisierung, Ethik, Medien

An der FH. St. Pölten diskutieren Mitte März Experten über Medien und Medienethik im digitalen Zeitalter.
Beim Optometriestudium rücken wissenschaftliche und wirtschaftliche Aspekte in den Fokus. / Bild: APA
16.02.2018

Vom Handwerk zum FH-Studium

Bisher endete die Optikerausbildung in Österreich – fast einzigartig in Europa – nicht mit einem akademischen Abschluss. Ab Herbst soll sich das ändern.
Von Erika Pichler
Der „Crazy Car“-Wettbewerb der FH Joanneum soll auch Schüler für ein Technik-Studium begeistern. / Bild: (c) FH Johanneum
09.02.2018

Tag der offenen Tür bis Teilzeitjob

Nachwuchsmangel. Technische Studien haben ein Problem: Trotz bester Jobaussichten sind sie bei Studienanwärtern nur mäßig gefragt. Die Anbieter reagieren mit verschiedensten Aktionen.
von Erika Pichler
Um die Stadt der Zukunft zu planen ist Interdisziplinarität gefragt.  / Bild: (c) Julien Tromeur - stock.adobe.com (Julien Tromeur)
09.02.2018

Technik für lebenswerte Städte

Smart Cities. Die Stadt der Zukunft soll fortschrittlicher, effizienter und nachhaltiger sein. Dazu braucht es Experten, die in ihrem Fach firm sind und gleichzeitig über den eigenen Tellerrand schauen können.
Von Ursula Rischanek
In den Vorbereitungskursen werden neben Deutsch und Mathematik auch für das gewünschte Studium notwendige Kenntnisse vermittelt, für technische Studienrichtungen etwa Physik.  / Bild: (c) FH Burgenland
02.02.2018

Viele FH für Lehrlinge offen

Der Slogan „Karriere mit Lehre“ wird glaubwürdiger, wenn die duale Ausbildung die Option auf ein Studium beinhaltet. Davor sollen Kurse Bildungslücken schließen.
von Erika Pichler
Auch wer kein Teenager mehr ist, kann in einer dualen Ausbildung ein Handwerk erlernen. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
02.02.2018

Lehre: Auch Hans kann's noch lernen

Dass die duale Ausbildung nur für Jugendliche ist, ist ein Vorurteil. Eine Lehrausbildung kann in jedem Alter absolviert werden, und immer mehr nutzen dies als zweiten Karriereweg.
von Antonia Naval
Digitales Wissen wird immer wichtiger, und zwar in allen Branchen. / Bild: (c) imago/Westend61 (Robijn Page)
26.01.2018

Digitale Aufrüstung in allen Branchen

Überblick. Die neuen Weiterbildungsangebote des anlaufenden Semesters widmen sich nicht ausschließlich, aber vor allem einem Thema: dem Megatrend Digitalisierung.
Von Erika Pichler
Früher Englischunterricht bringt kaum Vorteile. / Bild: (c) Clemens Fabry
19.01.2018

Frühe Zweisprachigkeit bringt kaum Vorteile

Langzeituntersuchung bei 800 Züricher Gymnasiasten relativiert Nutzen von Sprachunterricht im Volksschulalter. Zweisprachigkeit und Unterstützung im Elternhaus sind entscheidender.
Die Weitergabe von formellem und informellem Wissen unter den Mitarbeitern muss von den Chefs gefördert werden. / Bild: (c) imago/Westend61 (zerocreatives)
19.01.2018

Wissensmanagement: Organisiertes Wissen ist Macht

Es reicht nicht mehr, dass man kompetente Mitarbeiter hat. Man muss sie auch dazu bringen, dieses Know-how zu teilen. Wie man das organisiert, lässt sich lernen.
von Claudia Dabringer
Bulgariens zweitgrößte Stadt, Plovdiv, besteht seit 7000 Jahren und wird 2019 Kulturhauptstadt.  / Bild: (c) nikolay100 - stock.adobe.com (Nikolay Stoimenov (nikolay100ime)
12.01.2018

Viel Geschichte, solide Wirtschaft

Bulgarien. Über das derzeitige EU-Rats-Vorsitzland Bulgarien wissen nur wenige Bescheid. Warum es lohnend sein kann, sich mit dem zehn Jahre jungen EU-Mitglied zu beschäftigen.
von Erika Pichler
19.12.2017

Numerus clausus für Medizin ist teilweise verfassungswidrig

Deutschland. Die Vergabe der Medizinstudienplätze muss neu geregelt werden. Am Andrang nach Österreich wird das aber nichts ändern.
Bild: (c) REUTERS
15.12.2017

Religionspädagogik: Kein verlängerter Arm der Kirche

Immer mehr Menschen in Österreich sind muslimischen Glaubens oder ganz ohne Bekenntnis. Das hat auch Auswirkungen auf den Religionsunterricht.
Von Claudia Dabringer
Praktische Übungen sind wesentlicher Teil der meisten Rhetorikseminare. / Bild: (c) Akademie Media
15.12.2017

Rhetorik: Zuerst die Bilder, dann die Moral

Botschaften verständlich kommunizieren, andere zu überzeugen und zu motivieren, ist in vielen Situationen und Positionen entscheidend. Der Kunst des Redens widmen sich zahlreiche Seminare.
von Antonia Naval
Zwischendurch ehrliches Interesse am Mitarbeiter und dessen Arbeit zeigen kann enorm motivierend wirken. / Bild: (c) Bilderbox
08.12.2017

Die Mitarbeiter sind Chefsache

Wie motiviere ich? Wie erkenne und entschärfe ich Konflikte, und was wünschen sich Angestellte von ihren Chefs? Seminare sollen helfen, diese Fragen zu beantworten.
Von Antonia Naval
Legosteine / Bild: (c) imago/MiS (imago stock&people)
08.12.2017

Probleme mit Lego lösen

Ein Seminar führt in die Idee des Lego Serious Play ein, das auf spielerische Weise echte Problemlösung verspricht.
Projektarbeit wird immer komplexer und erfordert agiles Vorgehen. / Bild: (c) Bilderbox
08.12.2017

Strategien für eine schnelllebige Wirtschaft

Bis zu 80 Prozent des Kerngeschäfts werden bereits in Form von Projekten abgewickelt. Diese erfolgreich und zeitgerecht durchzuführen ist eine Kernkompetenz, die ganzheitliche Sichtweise und flexibles Agieren erfordert.
Von Patrick Baldia
In Branchen wie dem Handel fallen immer mehr Daten an, die auch ausgewertet werden wollen.  / Bild: (c) imago/Westend61 (imago stock&people)
01.12.2017

Daten nach Branchen geordnet

Digitalisierungswissen gewinnt in etlichen Branchen an Bedeutung. Inzwischen gibt es branchenspezifische Ausbildungen für den Handel, das Marketing oder für Informatiker.
Von Erika Pichler
TU Wien am Getreidemarkt / Bild: (c) Clemens Fabry
24.11.2017

TU Wien fördert begabte Bachelorstudenten

Im Rahmen des „Bachelor with Honors“-Programms sollen ausgewählte Informatikstudenten der TU Wien ihren Lebenslauf mit einem individuellen Zusatz-Curriculum bereichern.