Zum Inhalt
Trotz E-Books braucht es auch weiterhin Platz für analoge Bücher. / Bild: Christian Schneider
24.05.2019

Universitätsbibliotheken: In Ruhe digital arbeiten

Sie sind Hochburgen des verlässlichen Contents und Bastionen gegen Fake News. Innerhalb dieser Mauern versucht man trotzdem, mit der Zeit zu gehen.
Von Claudia Dabringer
Wer auf Angst mit Erstarren reagiert, der hat in Prüfungssituationen oft ein Blackout. / Bild: (c) Getty Images/Andrea Obzerov
17.05.2019

Die Angst vor Prüfungen besiegen

Schweißnasse Hände, Schlafstörungen und im schlimmsten Fall ein Blackout – Prüfungsangst hat viele Gesichter. Die gute Nachricht ist: Man kann sie in Griff bekommen.
von Ursula Rischanek
17.05.2019

Kepler-Uni gründet Business School

Wirtschaftswissenschaften unter neuer Dachmarke, drei neue Studien im Herbst.
Ein perfektes Frühstück vorzubereiten gehört zu den täglichen Aufgaben, die Butler und Haushälter beherrschen müssen. / Bild: (c) Butler Büro
17.05.2019

Hauswirtschaft: Von den Basics bis zum Butlerniveau

Bügeln, Lebensmittelpläne erstellen, Flecken entfernen – das „bisschen Haushalt" erfordert einige Fertigkeiten, die auch professionell gelernt werden können.
von Elisabeth Stuppnig
Als höchste akademische Weihe wird die Verleihung des Doktorats traditionell feierlich inszeniert. / Bild: Uni Wien/Barbara Mair
10.05.2019

Einstieg in die Welt der Wissenschaft

Das Ph.D.-Studium und die Verleihung des Doktorats sind immer noch den Universitäten vorbehalten. Während hier die Tradition bewahrt wird, hat sich das Doktorat selbst gewandelt.
von Andreas Tanzer
Die Johannes-Kepler-Uni in Linz unterstützt ein Recyclingprojekt in Kenia mit ihrem Know-how. / Bild: Mr Green Africa
10.05.2019

Unis forschen für Klimaziel

Die Universitäten nutzen ihr Innovationspotenzial für die Bewältigung von Herausforderungen im Bereich Ökologie – in Lehre, in Kooperationen und im eigenen Haus.
10.05.2019

Spenden für mehr Mint-Studienplätze

Die FH Technikum Wien startet eine Crowdfunding-Kampagne.
An Notre-Dame werden Stabilisierungsarbeiten durchgeführt. Bis zum Start der Restauration wird es noch dauern. / Bild: APA/AFP/KENZO TRIBOUILLARD
03.05.2019

Konservieren ist besser als rekonstruieren

Gleich nach dem Brand von Notre-Dame wurde eine rasche Restaurierung angekündigt. Dafür benötigt es aber gut ausgebildete Experten – und Zeit für sorgfältige Vorbereitungen.
voN Patrick Baldia
Kulturvermittler bringen Kindern Mahlers Musik in Gestalt des Komponisten und dessen Muse näher. / Bild: (c) Dimo Dimov
03.05.2019

Rembrandt und Mahler für Kids

Kleine für Kunst und Kultur zu begeistern, das können die Großen lernen.
von Elisabeth Stuppnig
Auch im Lehrberuf braucht es Grundkenntnisse in Mathematik. / Bild: Getty Images
19.04.2019

Falsches Bild vom Lehrberuf

Die Wirtschaft braucht Facharbeiter. Gleichzeitig bemängeln Unternehmen Lücken in der Basisbildung von Lehrlingskandidaten. Was muss ein Bewerber für eine Lehrstelle können? Woran hapert es? Und wie geht man damit um?
Der neue Lehrberuf Informationstechnologie kümmert sich vor allem um die IT-Infrastruktur. / Bild: Getty Images/Casarsa Guru
19.04.2019

IT will gelernt sein

Drei neue Lehrausbildungen sollen den Einstieg in die digitale Arbeitswelt erleichtern. Ein weiterer Motor für mehr IT in der Lehre ist Industrie 4.0.
Von Antonia Naval
19.04.2019

Master vereint Digitalisierung, Politik und Kommunikation

Neuer Masterlehrgang der FH Campus Wien will mehr Bürgernähe durch Digitalisierung fördern.
Ein überzeugender Vortrag basiert auch auf dem richtigen Sprachrhythmus und damit auf der richtigen Atmung. / Bild: (c) Getty Images/iStockphoto (ViktorCap)
12.04.2019

Stimme ist „Seismograf der Psyche“

Am 16. April ist der Tag der Stimme. Nicht jedem ist ein angenehmes Sprechorgan in die Wiege gelegt. Mit der richtigen Atemtechnik kann „schön sprechen“ jedoch erlernt werden.
von ELisabetH Stuppnig
Das Arzt-Patienten-Gespräch soll auch Ängste nehmen.  / Bild: (c) Getty Images (sturti)
12.04.2019

Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser

Das Verhältnis zwischen Medizinern und Patienten hat sich in den vergangenen Jahren massiv verändert. Gründe dafür sind das Internet, Spezialisierungen und neue Technologie. Fortbildung ist dringend nötig.
Von Claudia Dabringer
Apps gibt es für alle Lebenslagen, zunehmend erleichtern sie auch das Lernen.  / Bild: (c) Klaus Graf
05.04.2019

Das Smartphone als Lehrer

Das Smartphone ist längst täglicher Wegbegleiter. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis Apps das Lernen immer und überall möglich machten.
Von Elisabeth Stuppnig
60 Prozent der Klienten bevorzugen Coaching-Modelle, die Online- und Präsenzelemente kombinieren.  / Bild: (c) Getty Images/iStockphoto (anyaberkut)
05.04.2019

Begleitung aus der Distanz

Die moderne Arbeitswelt lässt kaum mehr Zeit für physische Präsenz. Deshalb ist es für Coaches wichtig, sich mit virtuellen Werkzeugen zu befassen.
von Claudia Dabringer
Will man Neues entstehen lassen, muss man auch Fehlschläge einkalkulieren. / Bild: (c) Getty Images (RichVintage)
05.04.2019

Keine Angst vor Experimenten

Um Veränderungen zu initiieren, muss man neue Wege beschreiten und darf dabei nicht jede Kleinigkeit kontrollieren. Gefragt sind hier vor allem die Führungskräfte.
von Patrick Baldia
Die Mitglieder des Jungen Ensembles des Theaters an der Wiener Kammeroper (JET) können in szenischen Produktionen Bühnenerfahrung sammeln.  / Bild: (c) Herwig PRAMMER
29.03.2019

Begleitung auf die großen Bühnen

Wer als Trainee in ein Unternehmen kommt, soll dort für eine Topkarriere vorbereitet werden – Analoges gilt für Sänger, Musiker oder Museumskuratoren.
von Elisabeth Stuppnig
Ein Lebensberater braucht Empathie ebenso wie Fachwissen.talking to patient / Bild: (c) Getty Images/iStockphoto (KatarzynaBialasiewicz)
29.03.2019

Lebensberatung: Stütze in einer bedrohlichen Welt

Die Branche der Lebens- und Sozialberater ist heute mit zertifizierten Ausbildungen professionalisierter, die behandelten Themen sind breiter geworden.
von Claudia Dabringer
Barack Obama gilt als großer Charismatiker. Auch weil er nicht zu, sondern mit den Menschen redet. / Bild: REUTERS
22.03.2019

Inspirieren, motivieren, führen

Manche Menschen scheinen als strahlende Charismatiker geboren zu sein. Alle anderen können diese Kunst aber ebenfalls lernen.
Von Elisabeth Stuppnig
Das Videospiel „Assassins Creed“ hilft Italienischstudenten in den USA, in die Renaissancewelt einzutauchen. / Bild: Ubisoft
22.03.2019

Innovationsgeist spielend erlernen

Aus herkömmlichen Denkmustern auszubrechenist das Gebot der Stunde. Das zu lehren erfordert außergewöhnliche Ansätze.
Von Elisabeth Stuppnig
Universität Wien  / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
08.03.2019

Philosophie und Wirtschaft vereint

Ein neuer Lehrgang der Universität Wien fasst zwei unterschiedliche Disziplinen zusammen, um Lösungen für gesellschaftliche Probleme zu finden.
Der Altersschnitt der Hörer ist höher, sonst gleichen die Lehrveranstaltungen der Seniorenuni regulären Vorlesungen. / Bild: Uni Salzburg
08.03.2019

Wissensdurst kennt keine Altersgrenze

Endlich einmal Zeit für sich und dafür, ohne Zwang Neues zu lernen: Auch im hohen Alter kann dank maßgeschneiderter Studien studiert werden. Die Angebote der Unis sind dabei recht unterschiedlich ausgelegt.
von Elisabeth Stuppnig
Fleißige Teilnehmer der Kinder-Uni dürfen zum Abschluss auch Sponsion feiern. / Bild: Kinderbüro Universität Wien/Barbara Mair
08.03.2019

Die Neugierde ernst nehmen

Die Mondlandung, der Klimawandel und Kunst sind die Schwerpunkte der heurigen Veranstaltungen, mit denen die Unis den Nachwuchs für Wissenschaft begeistern wollen.
Von Claudia Dabringer
Auch in der Agrarwirtschaft spielt die Digitalisierung eine immer größere Rolle. / Bild: FH Wiener Neustadt
08.02.2019

Agraringenieure der nächsten Generation

Die Agrarwirtschaft ändert sich auch in Österreich rasant durch smarte Technologien. Diverse neue Studiengänge tragen dieser Entwicklung nun Rechnung. Hier einige Beispiele.
Von Erika Pichler
Auch nach neun Jahren Schulbildung können viele nicht ausreichend lesen und schreiben. Die Gründe sind vielfältig. / Bild: BillionPhotos.com - stock.adobe.
08.02.2019

„Will meiner Tochter vorlesen können“

Knapp eine Million erwachsene Österreicher können nur unzureichend lesen und schreiben. Dieses Defizit kann in jedem Alter noch ausgeglichen werden.
Von Ursula Rischanek
Die Kunst, schlagfertig die Argumente des anderen zu kontern, kann nicht nur in der Politik entscheidend sein. / Bild: (c) imago/Ikon Images (Marcus Butt)
08.02.2019

Fechten mit dem Florett des Geistes

Die Fähigkeit, schnell und geistreich zu reagieren, ist nicht jedem per se gegeben, kann jedoch bis zu einem gewissen Grad erlernt werden.
Von Erika Pichler
Bei komplexen Themen ist eine ganzheitliche, interdisziplinäre Herangehensweise angemessen. / Bild: (c) Pixabay
01.02.2019

Interdisziplinarität: Ein Blickwinkel ist oft zu wenig

Fächerübergreifende Studien sollen helfen, komplexe Phänomene der Gegenwart und Zukunft besser zu verstehen.
von Elisabeth Stuppnig
Der Dauerbrenner Digitalisierung ist auch 2019 Aktuell. Verstärkt werden auch die Grenzen des Einsatzes thematisiert. / Bild: (c) Pixabay
25.01.2019

Bildungstrends: Konsequenzen mit im Blick haben

Digitalisierung, Nationaler Qualifikationsrahmen und Brexit sind nur einige der Schlagworte, die Hochschulen und andere Bildungsanbieter heuer besonders beschäftigen.
von Andreas Tanzer