Feriendomizile

Sommerhäuser mit großem Meerblick

Vom Turmzimmer auf Ischia bis zur finnischen Privatinsel - Architektur für die schönsten Wochen des Jahres.

Turmzimmer auf Ischia

Italien gehört seit jeher zum Reiseziel Nummer eins für Herrn und Frau Österreicher, was aber keineswegs heißen muss, dass man dort schon alles gesehen hat. Wer sich auf architektonisches Neuland begeben möchte, kann das beispielsweise auf Ischia tun. Hier liegt im Städtchen Forio oberhalb des Golfs von San Francesco die Privatvilla Torre dell' Aquila, die ihren Namen nicht ohne Grund hat. . . .

(c) Federico Buscarino

Turmzimmer auf Ischia

. . . Denn das Haus ist im wahrsten Sinne des Wortes eine runde Sache und von ihren Erbauern, den Architekten Purini und Mariana, wie es sich für einen Turm gehört, kreisrund konzipiert worden ist.

(c) Federico Buscarino

Turmzimmer auf Ischia

Das Architektenteam, das unter anderem mit Roberto Rossellini zusammengearbeitet hat, hat die Villa aus Vulkangestein erbaut und wollte das Haus als Huldigung italienischer Architektur verstanden wissen. Dafür wurden beispielsweise ins Innere Antiquitäten und Werke lokaler Künstler integriert, die durch das Licht der großen Panoramafenster und Oberlichten zur Geltung gebracht werden. Platz ist in der kreisförmigen Anlage für sechs bis zehn Personen, die sich auf 300 Quadratmetern Wohnfläche und drei Stockwerken ausbreiten können.

(c) Federico Buscarino

Turmzimmer auf Ischia

Was man in einer Sommerresidenz aber meist nur während der Nachtstunden will, zumal, wenn es außerhalb der Mauern 10.000 Quadratmeter parkähnliche Grünfläche samt Obst- und Gemüsegärten, einen Pool plus Poolhaus, einen original Pizzaofen und vor allem den ganz großen Meerblick gibt.

(c) Federico Buscarino

Turmzimmer auf Ischia

Vermittelt wird die Villa über domizile.de, die Preise beginnen bei gut 1000 Euro pro Tag.

(c) Federico Buscarino

Eigenes Hotel auf Menorca

Wenn es statt Pizza Paella sein darf, könnte das Cugó Gran Menorca eine Alternative für die (Groß-)Familie sein. Das 200 Jahre alte Anwesen auf der eher unbekannteren, 700 Quadratkilometer großen Baleareninsel, die die Unesco zum Biosphärenreservat erklärt hat, ist nämlich eigentlich ein Boutique-Hotel, das seit heuer zwischen Mai und September erstmals als komplette Privatresidenz vermietet wird.

CGM

Eigenes Hotel auf Menorca

Was den temporären Bewohnern ungestörten Zugang zu zwölf Zimmern mit En-suite-Bädern, einem 26 Meter langen Pool, einem großzügigen Garten und dem mit 100 Hektar noch deutlich großzügigeren Land mit eigenem Anbaugebiet gewährt.

CGM

Eigenes Hotel auf Menorca

Auf das Service eines Luxushotels muss dabei aber nicht verzichtet werden, denn das Personal steht auch bei der kompletten Anmietung zur Verfügung; darunter ein Team samt Köchen, Butlern, Zimmermädchen und Chauffeuren sowie ein Concierge-Service, das von Ausflügen bis zu Helikoptertransfers alles organisiert, was es für einen entspannten Luxusurlaub braucht.

CGM

Eigenes Hotel auf Menorca

Die Größe des Anwesens sorgt aber dafür, dass es sich neben einer gehobenen Sommerresidenz für ausgedehntere Familienverbände auch als Veranstaltungsort für Feiern, Firmenevents oder Privatkonzerte eignet: Bis zu 300 Personen können auf dem Gelände an entsprechenden Veranstaltungen teilnehmen. Das Ab-Pauschale für 24 Personen und zwei Nächte in der Hochsaison liegt bei 13.356 Euro – Frühstück und Butler inklusive. www.cugogranmenorca.com

CGM

Weißes Wohnen auf Tinos

Wenn es statt groß und prächtig lieber klein und fein sein soll, ist dagegen das House Y Grec auf der griechischen Kykladeninsel Tinos eine Alternative. Mit 133 Quadratmetern Wohnfläche erstreckt sich das Haus mitten ins Dorf Karidari und ist eine ruhige, moderne Interpretation der klassischen Kykladenarchitektur.

www.urlaubsarchitektur.de

Weißes Wohnen auf Tinos

Viel Weiß, gekalkte Wände, kubische Formen, Natursteinmauern und das Einbeziehen der Flachdächer dominieren das Haus und geben ihm eine puristisch-entspannte Atmosphäre.

www.urlaubsarchitektur.de

Weißes Wohnen auf Tinos

Die maximal sechs Bewohner können hier in drei Schlafzimmern übernachten, die sich auf das Haupthaus mit der Wohnebene und auf ein tiefer am Hang gelegenes Nebengebäude verteilen.

www.urlaubsarchitektur.de

Weißes Wohnen auf Tinos

Den Ausblick über die anderen weißen Häuser, die Berge und das Meer kann man von den diversen Terrassen genießen. Für die nötige Abkühlung sorgt ein Pool mit Pergola, für kulinarische Urlaubsfreuden die lokalen Restaurants, die Tinos den Ruf als Paradies für Foodies eingebracht haben. Die Preise für das Haus liegen je nach Saison zwischen 4400 und 5300 Euro pro Woche, Infos gibt es unter www.urlaubsarchitektur.de/de/tinoshearts-house-y

www.urlaubsarchitektur.de

Privatinsel in Finnland

Und wenn es gar nicht unbedingt so warm sein soll, dafür aber völlig ungestört? Dann lohnt sich ein Blick gen Norden, wo vor der finnischen Küste die Privatinsel Aateli vermietet wird. 560 Kilometer nördlich von Helsinki, sieben Kilometer vor der Küste liegt die kleine Insel mitten im Nuajärvi-See und beherbergt auf seinen gerade einmal 1,6 Hektar neben einem Bootsanleger und jeder Menge Bäume genau ein Haus. Das dafür umso wohnlicher ist . . .

VLADI PRIVATE ISLANDS

Privatinsel in Finnland

Im schlichten skandinavischen Stil teils mit endlosen Fensterfronten, teils mit Bullaugenausblicken versehen, ist die kleine Villa Fregatti der perfekte Rückzugsort. Für die – in Finnland bekanntlich auch im Sommer möglichen – etwas kühleren Tage finden sich neben der unverzichtbaren Sauna ein Kamin, ein Whirlpool und eine beheizbare Terrasse.

VLADI PRIVATE ISLANDS

Privatinsel in Finnland

Genächtigt wird in drei Schlafzimmern, die bis zu sechs Personen Platz bieten. Zu haben ist das Eiland um 2990 Euro für ein Wochenende, für die ganze Woche kommt man auf 8990 Euro.

www.urlaubsarchitektur.de

Privatinsel in Finnland

Vermittelt wird sie über www.vladi-private-islands.de/de/inseln-mieten/europa-atlantik/finnland/the-aateli-island. (sma/red.)

VLADI PRIVATE ISLANDS
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Turmzimmer auf Ischia

Italien gehört seit jeher zum Reiseziel Nummer eins für Herrn und Frau Österreicher, was aber keineswegs heißen muss, dass man dort schon alles gesehen hat. Wer sich auf architektonisches Neuland begeben möchte, kann das beispielsweise auf Ischia tun. Hier liegt im Städtchen Forio oberhalb des Golfs von San Francesco die Privatvilla Torre dell' Aquila, die ihren Namen nicht ohne Grund hat. . . .

(c) Federico Buscarino

Turmzimmer auf Ischia

. . . Denn das Haus ist im wahrsten Sinne des Wortes eine runde Sache und von ihren Erbauern, den Architekten Purini und Mariana, wie es sich für einen Turm gehört, kreisrund konzipiert worden ist.

(c) Federico Buscarino

Turmzimmer auf Ischia

Das Architektenteam, das unter anderem mit Roberto Rossellini zusammengearbeitet hat, hat die Villa aus Vulkangestein erbaut und wollte das Haus als Huldigung italienischer Architektur verstanden wissen. Dafür wurden beispielsweise ins Innere Antiquitäten und Werke lokaler Künstler integriert, die durch das Licht der großen Panoramafenster und Oberlichten zur Geltung gebracht werden. Platz ist in der kreisförmigen Anlage für sechs bis zehn Personen, die sich auf 300 Quadratmetern Wohnfläche und drei Stockwerken ausbreiten können.

(c) Federico Buscarino

Turmzimmer auf Ischia

Was man in einer Sommerresidenz aber meist nur während der Nachtstunden will, zumal, wenn es außerhalb der Mauern 10.000 Quadratmeter parkähnliche Grünfläche samt Obst- und Gemüsegärten, einen Pool plus Poolhaus, einen original Pizzaofen und vor allem den ganz großen Meerblick gibt.

(c) Federico Buscarino

Turmzimmer auf Ischia

Vermittelt wird die Villa über domizile.de, die Preise beginnen bei gut 1000 Euro pro Tag.

(c) Federico Buscarino

Eigenes Hotel auf Menorca

Wenn es statt Pizza Paella sein darf, könnte das Cugó Gran Menorca eine Alternative für die (Groß-)Familie sein. Das 200 Jahre alte Anwesen auf der eher unbekannteren, 700 Quadratkilometer großen Baleareninsel, die die Unesco zum Biosphärenreservat erklärt hat, ist nämlich eigentlich ein Boutique-Hotel, das seit heuer zwischen Mai und September erstmals als komplette Privatresidenz vermietet wird.

CGM

Eigenes Hotel auf Menorca

Was den temporären Bewohnern ungestörten Zugang zu zwölf Zimmern mit En-suite-Bädern, einem 26 Meter langen Pool, einem großzügigen Garten und dem mit 100 Hektar noch deutlich großzügigeren Land mit eigenem Anbaugebiet gewährt.

CGM

Eigenes Hotel auf Menorca

Auf das Service eines Luxushotels muss dabei aber nicht verzichtet werden, denn das Personal steht auch bei der kompletten Anmietung zur Verfügung; darunter ein Team samt Köchen, Butlern, Zimmermädchen und Chauffeuren sowie ein Concierge-Service, das von Ausflügen bis zu Helikoptertransfers alles organisiert, was es für einen entspannten Luxusurlaub braucht.

CGM

Eigenes Hotel auf Menorca

Die Größe des Anwesens sorgt aber dafür, dass es sich neben einer gehobenen Sommerresidenz für ausgedehntere Familienverbände auch als Veranstaltungsort für Feiern, Firmenevents oder Privatkonzerte eignet: Bis zu 300 Personen können auf dem Gelände an entsprechenden Veranstaltungen teilnehmen. Das Ab-Pauschale für 24 Personen und zwei Nächte in der Hochsaison liegt bei 13.356 Euro – Frühstück und Butler inklusive. www.cugogranmenorca.com

CGM

Weißes Wohnen auf Tinos

Wenn es statt groß und prächtig lieber klein und fein sein soll, ist dagegen das House Y Grec auf der griechischen Kykladeninsel Tinos eine Alternative. Mit 133 Quadratmetern Wohnfläche erstreckt sich das Haus mitten ins Dorf Karidari und ist eine ruhige, moderne Interpretation der klassischen Kykladenarchitektur.

www.urlaubsarchitektur.de

Weißes Wohnen auf Tinos

Viel Weiß, gekalkte Wände, kubische Formen, Natursteinmauern und das Einbeziehen der Flachdächer dominieren das Haus und geben ihm eine puristisch-entspannte Atmosphäre.

www.urlaubsarchitektur.de

Weißes Wohnen auf Tinos

Die maximal sechs Bewohner können hier in drei Schlafzimmern übernachten, die sich auf das Haupthaus mit der Wohnebene und auf ein tiefer am Hang gelegenes Nebengebäude verteilen.

www.urlaubsarchitektur.de

Weißes Wohnen auf Tinos

Den Ausblick über die anderen weißen Häuser, die Berge und das Meer kann man von den diversen Terrassen genießen. Für die nötige Abkühlung sorgt ein Pool mit Pergola, für kulinarische Urlaubsfreuden die lokalen Restaurants, die Tinos den Ruf als Paradies für Foodies eingebracht haben. Die Preise für das Haus liegen je nach Saison zwischen 4400 und 5300 Euro pro Woche, Infos gibt es unter www.urlaubsarchitektur.de/de/tinoshearts-house-y

www.urlaubsarchitektur.de

Privatinsel in Finnland

Und wenn es gar nicht unbedingt so warm sein soll, dafür aber völlig ungestört? Dann lohnt sich ein Blick gen Norden, wo vor der finnischen Küste die Privatinsel Aateli vermietet wird. 560 Kilometer nördlich von Helsinki, sieben Kilometer vor der Küste liegt die kleine Insel mitten im Nuajärvi-See und beherbergt auf seinen gerade einmal 1,6 Hektar neben einem Bootsanleger und jeder Menge Bäume genau ein Haus. Das dafür umso wohnlicher ist . . .

VLADI PRIVATE ISLANDS

Privatinsel in Finnland

Im schlichten skandinavischen Stil teils mit endlosen Fensterfronten, teils mit Bullaugenausblicken versehen, ist die kleine Villa Fregatti der perfekte Rückzugsort. Für die – in Finnland bekanntlich auch im Sommer möglichen – etwas kühleren Tage finden sich neben der unverzichtbaren Sauna ein Kamin, ein Whirlpool und eine beheizbare Terrasse.

VLADI PRIVATE ISLANDS

Privatinsel in Finnland

Genächtigt wird in drei Schlafzimmern, die bis zu sechs Personen Platz bieten. Zu haben ist das Eiland um 2990 Euro für ein Wochenende, für die ganze Woche kommt man auf 8990 Euro.

www.urlaubsarchitektur.de

Privatinsel in Finnland

VLADI PRIVATE ISLANDS

maurer & ian architektur/Savo Ilic
Kommentar zu Artikel:

Reif für die Insel: Sommerhäuser mit großem Meerblick

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.