Arbeitswelten: SAP Österreich präsentiert neue Zentrale

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die neue Arbeitswelt bei SAP ist von einem zentralen, grünen Bereich durchzogen, der nach dem Vorbild New Yorks "Central Park" getauft wurde.

Paul Ott
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Links und rechts des "Central Parks", der von Ruhe- und Rücktrittszonen durchzogen ist, sind die einzelnen Workstations angeordnet. 

Paul Ott
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Große, helle Räume mit der neuesten Technologie sind für Schulungen und Präsentationen vorgesehen.

Paul Ott
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Meetingräume wurden entweder nach Wissenschaftlern oder nach Wiener Wahrzeichen benannt. Im Bild der Meetingraum "Stephansplatz".

Paul Ott
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In Ruhezonen stehen Schwingsessel und andere bequeme Sitzgelegenheiten zum Entspannen und für zwanglose Gespräche bereit.

Paul Ott
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Im "Customer Experience Center" im Erdgeschoß werden Kunden SAP-Anwendungen anhand von anschaulichen Beispielen digital und analog erläutert.

Paul Ott
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ebenfalls im Erdgeschoß findet sich eine modern gestaltete Cafeteria, die Mitarbeitern und Kunden zur Verfügung steht.

Paul Ott
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Große Wandmalereien verleihen der Cafeteria einen künstlerischen Touch

Paul Ott
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Um die körperliche Gesundheit zu fördern, stehen den Mitarbeitern außerdem großzügig ausgestattete Fitnessräume mit eigener Kletterwand sowie Billard- und Tischfußballtische zur Verfügung.

Florian Schulte
Kommentar zu Artikel:

SAP Österreich präsentiert neue Zentrale

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.